Apple Zulieferer Quanta entwickelt Linsen für AR-Brille

| 21:36 Uhr | 0 Kommentare

Seit einiger Zeit wird Apple nachgesagt, dass der Hersteller aus Cupertino an einer AR-Brille arbeitet. Dieses Projekt wird Apple allerdings nicht allein bewältigen, sondern mit Partnern umsetzen. Einer dieser Partner könnte Apple-Zulieferer und -Fertiger Quanta sein.

Apple Zulieferer Quanta entwickelt Linsen für AR-Brille

Vor Kurzem hatte Apple CEO Tim Cook zum Ausdruck gebracht, dass man mit heutigen technologischen Möglichkeiten keine hochwertigen AR-Brillen auf den Markt bringen könnte. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Apple hat großes Interesse an Augmented Reality und wir zweifeln nicht wirklich daran, dass Apple früher oder später eine AR-Brille auf den Markt bringen wird. Ein solches Projekt wird Apple allerdings nicht alleine umsetzen. Ein möglicher Partner könnte Quasar Computer sein, so Bloomberg.

So berichten die Kollegen, dass Quanta Computer mit dem israelischen Unternehmen Lumus kooperiert, um Linsen für AR-Brillen herzustellen. Grundsätzlich entwickelt Lumus entsprechende Linsen und arbeitet mit Quanta zusammen, um diese herzustellen. Lumus CEO Ari Grobman bestätige in diesem Zusammenhang, dass Quanta 45 Millionen Dollar in Lumus investiert hat und in der Lage ist, AR-Brillen-Linsen auch für andere Technologie-Unternehmen herzustellen.

Es ist zwar mit keiner Silbe bestätigt, dass Lumus und Quanta Linsen für Apple entwickeln bzw. produzieren, die gute Zusammenarbeit zwischen Apple und Quanta legt zumindest nahe, dass beide Unternehmen auch in diesem Segment kooperieren.

Vor wenigen Wochen tauchten konkreten Gerüchte auf, dass Apple an einer AR-Brille arbeitet und bei dieser auf ein Betriebssystem namens rOS setzt. Noch scheint Apple in der Prototyp-Phase zu sein und vor 2019 oder 2020 rechnen wir nicht mit einem entsprechenden Produkt.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.