Neue Werbeform im App Store: Apple führt „Search Ads Basic“ ein

| 18:33 Uhr | 0 Kommentare

Im vergangenen Jahr und mit der Freigabe von iOS 10 hat Apple die Möglichkeit für Entwickler eingeführt, dass diese Anzeigen in den App Store Suchergebnissen schalten können, um auf die eigenen Apps aufmerksam zu machen. Zunächst starteten die App Store Ads in den USA und wurden in der Vergangenheit auf weitere Länder erweitert. Nun gibt es eine neue Werbeform namens „Search Ads Basic“.

Apple führt „Search Ads Basic“ ein

Ab sofort können Entwickler eine weitere Werbeform namens „Search Ads Basic“ buchen, damit diese ihre Apps im App Store bewerben können. Im Apple Dev Center heißt es

Search Ads Basic is a new cost-per-install offering, ideal if you have limited time or expertise to promote your app. Put your app at the top of relevant search results on the App Store in the United States, with global expansion coming in fall 2018. Your first installs are free with a 100 USD credit.

Mit der neuen Werbeform Search Ads Basic“ haben Entwickler die Möglichkeit, für App-Installationen bezahlen. Anstatt für reine Klicks auf die Werbung (Search Ads Advanced) können Entwickler nun für echte Installation bezahlen. Zum Start der Neuerung schenkt Apple teilnehmenden Entwicklern 100 Dollar. Das maximale Budget für diese Werbeform liegt bei 5000 Dollar pro Monat.

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.