iPhone X: saisonbedingt gehen Komponenten-Bestellungen zurück

| 8:43 Uhr | 0 Kommentare

Die Zeiten, in denen die Zulieferer von Apple mit der Produktion von Komponenten für das iPhone X nicht mehr nachkamen, sind offensichtlich vorbei. Wie DigiTimes berichtet, hat Apple das Bestellvolumen gesenkt. Dies liegt am saisonalen Rückgang der allgemeinen Bestellungen.

iPhone X-Fertigung rückläufig?

Da sich die Nachfrage nach Schlüsselkomponenten des iPhone X nicht so stark wie erwartet entwickelt, befürchten einige Auftragsfertiger, dass Apple sein iPhone X-Produktionsziel für das erste Quartal 2018 reduzieren könnte. Die Quellen weisen darauf hin, dass Apple Bestellungen für iPhone X Komponenten gesenkt hat.

Die geringere Bestellmenge macht derzeit die Zulieferkette etwas nervös. Von einer gedrosselten Produktion des iPhone X kann jedoch nicht die Rede sein. Vielmehr wird es sich bei der reduzierten Bestellmenge um saisonale Schwankungen handeln. Der iPhone X Verkaufsstart liegt nun ein paar Wochen hinter uns. Der erste „Durst“ der Kunden ist gestellt, Apple konnte die Produktion verbessern und die Lieferzeiten senken. Im Weihnachtsgeschäft sind die Betsellmengen besonders hoch. Doch intern macht sich Apple bereits Gedanken zum Q1/2018. Für gewöhnlich sinken im ersten Quartal die iPhone Verkaufszahlen und genau diesem Umstand wird Apple mit der Senkung der Bestellmengen gerecht.

Apples Zulieferer derzeit besser da als Anfang 2017. Allgemein wird damit gerechnet, dass die Verkaufszahlen Anfang 2018 höhe liegen als Anfang 2017. Im Laufe des nächsten Jahres wird sich jedoch ab Sommer wieder eine leichte Flaute bei Apple bemerkbar machen, bei der sich die Kunden schon auf das 2018er Line-up vorbereiten.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.