Neuer App Store Rekord: Nutzer gaben 250 Millionen Euro am Neujahrstag 2018 aus

| 7:22 Uhr | 0 Kommentare

Der App Store hat erfolgreiche Feiertage hinter sich. Apple hat bekannt gegeben, dass der App Store mit einem neuen Rekord in das neue Jahr gestartet ist. So gaben Anwender allein am Neujahrstag 250 Millionen Euro aus.

App Store verzeichnet neuen Rekord

Digitale Inhalte nehmen in unserem Alltag einen immer größeren Stellenwert ein. Dies wirkt sich auch auf den App Store und seine Inhalte aus. Niemals zuvor gaben Anwender an einem Tag mehr Geld im App Store aus als am 01. Januar 2018. Der Tagesumsatz betrug 300 Millionen Dollar bzw. umgerechnet 250 Millionen Euro. Zwischen Weihnachten und Neujahr gaben Nutzer 890 Millionen Dollar bzw. umgerechnet rund 740 Millionen Euro innerhalb einer Zeitspanne von nur sieben Tagen aus.

Apples Marketing-Chef Phil Chef zeigt sich über die Reaktion der Anwender auf den neugestalteten App Store hocherfreut. Gleichzeitig dankte er allen App-Entwicklern, die dazu beitragen, das Leben der Nutzer zu bereichern. Allein im Jahr 2017 verdienten App Entwickler über den Apple App Store 26,5 Milliarden Dollar. Dies bedeutet eine Steigerung von 30 Prozent im Vergleich zum Jahr 2016.

Im gleichem Atemzug betont Apple den Erfolg von ARKit-Apps. So schoss Pokemon Go wieder auf Platz 1 der App Store Charts, als kurz vor Weihnachten neuen Augmented Reality Funktionen implementiert wurde. Knapp 2.000 ARKit-Apps warten mittlerweile im App Store auf ihren Download. Erst gestern tauchte eine Analyse auf, bei der von weniger als 900 ARKit-Apps die Rede war. Dies zeigt, dass man bei Aussagen von Analysten und Marktforschern immer ein wenig vorsichtig sein und diese nicht überbewerten sollte. Als weitere beliebte ARKit-Apps nennt Apple beispielsweise CSR Racing 2, Stack AR und Kings of Pool.

Nachdem der App Store im Juli 2008 an den Start ging, konnten Entwickler bereits über 86 Milliarden Dollar über diesen verdienen.

Kategorie: Apple

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.