Jimmy Iovine „Ich werde Apple nicht verlassen“

| 8:45 Uhr | 2 Kommentare

In der vergangenen Woche tauchte das Gerücht auf, dass Apples Musik-Experte Jimmy Iovine das Unternehmen im Sommer dieses Jahres verlassen wird. Nun tritt er diesen Gerüchte entschieden entgegen und nennt diese „völliger Quatsch“.

Jimmy Iovine widerspricht Gerüchten

Durch die Beats-Übernahme wechselten auch Jimmy Iovine und Dr. Dre zu Apple. Im Laufe der letzten Woche tauchte das Gerücht auf, dass Iovine, nachdem er ein letzten Aktienpaket erhalten hat, Apple verlassen wird. Nun hat sich der Betroffene selbst zur Materie geäußert und den Gerüchten widersprochen.

Gegenüber Variety machte der Musik-Guru klar, dass er Apple nicht verlassen werde. Diese Äußerung machte er im Rahmen einer Frage-Antwort-Runde im Grammy Museum, bei der es in erster Linie um „The Defiant Ones“ und somit um eine Doku über Iovine, dessen Karriere sowie Freundschaft zu Dr. Dre geht.

Sein Statement war ziemlich eindeutig

Ich verpflichte mich, alles zu tun, was Eddy Cue, Tim Cook und Apple benötigten.

Iovine gab zu verstehen, dass er 65 Jahre alt und gerade mal 4 Jahre bei Apple ist. In den letzten 2,5 Jahren sei Apple Music stark gewachsen und verzeichnet mittlerweile deutlich über 30 Millionen Abonnenten. Zudem sei Beats weiterhin sehr erfolgreich. Allerdings sei dies noch lange nicht das Ende, es gebe noch viel zu tun. Er gehöre nach wie vor zur „Apple Band“.

Die Gerüchte über seinen Apple Abschied verärgern den Apple Musik-Experten, da diese nichts mit der Realität zu tun haben. Er liebt Apple und die Musik und sei dem Unternehmen gegenüber sehr loyal. Sein Ziel sei es nach wie vor, Apple Music und das Musik-Streaming-Business weiter nach vorne zu bringen.

Die Musik-Streaming-Industrie müsse noch attraktiver werden, um erfolgreich zu sein. Nur so könne man in die Fußstapfen von Unternehmen wie Netflix und Original Inhalten treten. Apple hat bereits verschiedene Originals für Apple Music im Portfolio, allerdings wird dies noch weiter ausgebaut.

Jimmy Iovine hat keinen offiziellen Titel bei Apple. Allerdings ist er an allen wichtigen Musik-Entscheidungen des Unternehmens beteiligt. Unter anderem arbeitet er mit den Apple Managern Eddy Cue, Dr. Dre, Robert Kondrk und Trent Reznor zusammen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

2 Kommentare

  • Zen

    Bei dem Erfolg hätte mich das auch sehr gewundert! Super!!! Ich freue mich das die Gerüchte nur Bulls…. sind!!!

    10. Jan 2018 | 9:23 Uhr | Kommentieren
  • Gast

    Das Dementi hat aber lange gedauert …🤔🤔

    10. Jan 2018 | 13:48 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.