WhatsApp 2.18.10: Update bringt versteckte Neuerungen

| 11:33 Uhr | 0 Kommentare

WhatsApp 2.18.10 steht seit gestern als Download im App Store bereit. In den offiziellen Release-Notes heißt es schlicht und einfach „Fehlerbehebungen“. Wie sich nun zeigt, bringt das Update allerdings eine versteckte Neuerung mit sich.

Sprachnachrichten können vor dem Versand abgehört werden

Reine Sprachnachrichten können über WhatsApp schon seit vielen Jahren verschickt werden. Bis zum November letzten Jahres musste man die Aufnahme-Taste gedrückt halten. Dies änderte sich vor ein paar Wochen, so dass man die Taste im übertragenen Sinn feststellen kann. Der Finger kann vom Mikrofon-Symbol gelöst werden, ohne dass die Aufnahme endet. Dies ist in unseren Augen in jedem Fall komfortabler als zuvor.

Was bisher allerdings noch nicht möglich war, dass man die Aufnahme vor dem Versand abhören konnte. Dies ändert sich mit Version 2.18.10, allerdings ist ein kleiner Umweg notwendig. Die neue Funktion, die WhatsApp mit Version 2.18.10 implementiert hat, ermöglicht es, dass aktuelle Sprachnachrichten, die ihr gerade aufzeichnet, lokal gespeichert werden, wenn es eine Unterbrechung gibt. Erhaltet ihr bei der Sprachaufnahme beispielsweise einen Anruf, schließt ihr unabsichtlich WhatsApp, erhaltet ihr die Info zu einem niedrigen Akkustand oder was auch immer, so wird die Sprachnachricht, die ihr gerade aufzeichnet lokal abgespeichert und geht nicht verloren.

Genau dies könnt ihr bewusst ausnutzen, um euch eine Sprachnachricht vor dem Versand anzuhören. Ihr sprecht eine Nachricht innerhalb eines Chats und unterbrecht den Vorgang z.B. dadurch, dass ihr auf das Kontaktfoto des Adressaten klickt, um die Kontaktinfos aufzurufen. Kehrt ihr nun wieder in den Chat zurück, so findet ihr am unteren Bildschirmrand eure Aufnahme. Diese könnt ihr nun abhören, versenden oder löschen.

WhatsApp Messenger
WhatsApp Messenger
Entwickler: WhatsApp Inc.
Preis: Kostenlos

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.