Analyse: Apple kann iPhone-Verkaufszahlen im Jahresvergleich steigern

| 22:22 Uhr | 2 Kommentare

Wie eine Umfrage von Consumer Intelligence Research Partners (CIRP) zeigt, konnte Apple im vierten Quartal 2017 eine Steigerung der Smartphone-Aktivierungen verbuchen. Zu Verdanken ist dies insbesondere dem Erfolg des iPhone X und iPhone 8 und iPhone 8 Plus.

iPhone-Aktivierungen nehmen zu

Basierend auf einer CIRP-Umfrage unter 500 Personen entfielen zwischen Oktober und Dezember in den USA 39 Prozent der Aktivierungen auf iPhones. Im Vorjahresquartal waren es noch 34 Prozent, die ein neues oder gebrauchtes Smartphone aktiviert hatten. Samsung war im vierten Quartal mit einem Anteil von 32 Prozent an Aktivierungen der zweitgrößte Anbieter, gefolgt von LG mit 13 Prozent. Alle anderen Smartphone-Hersteller, darunter Motorola und HTC, machten den verbleibenden Anteil von 16 Prozent aus.

Die Ergebnisse der Umfrage sind nicht überraschend, wenn man bedenkt, dass zwischen Ende September und Anfang November drei neue iPhones auf den Markt kamen. In diesem Zeitraum gab es allenfalls Gegenwind von Googles Pixel 2 und dem LG V30. Dass sich Apple im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 5 Prozent verbessern konnte, ist jedoch zu einem großen Teil dem Erfolg des iPhone X zu verdanken. So überzeugte Apples neues Flaggschiff-Smartphone nicht nur gestandene Fans, auch einige Android-Nutzer sollen zum Jubiläum das Lager gewechselt haben.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

2 Kommentare

  • S1

    Wachstum, Wachstum, Wachstum, Wachstum… unendliches Wachstum!

    17. Jan 2018 | 8:23 Uhr | Kommentieren
  • Danlow

    Meine ich das nur, oder ist eine Umfrage unter 500 Leuten nicht etwas dünn… Das kann man doch nicht repräsentativ nennen?!

    17. Jan 2018 | 10:55 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone XS bestellen

Hier informieren

iPhone XS bei der Telekom
iPhone XS bei Vodafone
iPhone XS bei o2

JETZT: iPhone XS bestellen