Apple wird 350 Milliarden Dollar zur US-Wirtschaft beitragen – neuer Campus geplant

| 19:55 Uhr | 2 Kommentare

Apple hat am heutigen Abend eine Pressemitteilung veröffentlicht und bekannt gegeben, dass das Unternehmen in den kommenden fünf Jahren 350 Milliarden Dollar zur US-Wirtschaft beitragen. Unter anderem solll ein neuer Campus errichtet werden und zudem möchte Apple tausende neue Arbeitsplätze schaffen.

Apple erhöht Engagement in den USA

Unter dem Titel „Apple accelerates US investment and job creation“ hat Apple bekannt gegeben, dass das Unternehmen sein Engagement in den USA erhöhen wird. Apples Pläne beinhalten, das eigene operatische Geschäft in den USA zu erhöhen sowie mehr Geld in einheimische Zulieferer und Fertiger zu investieren. Zudem sollen Studenten noch intensiver auf die Entwicklung von Apps vorbereitet werden.

In den kommenden fünf Jahren wird Apple 350 Milliarden Dollar zur US-Wirtschaft beitragen. Allein in diesem Jahr wird das Unternehmen 55 Milliarden Dollar an einheimische Zulieferer und Fertiger zahlen. Bis zum Jahr 2023 will Apple 20.000 neue Arbeitsplätze im Unternehmen schaffen.

The company plans to establish an Apple campus in a new location, which will initially house technical support for customers. The location of this new facility will be announced later in the year.

Auch wenn Apple Park Projekt noch nicht vollständig abgeschlossen ist, sondern in den letzten Zügen liegt, kündigt Apple bereits die Errichtung eines weiteren Campus an. Allerdings will der Hersteller erst im Laufe dieses Jahres die Örtlichkeit für den neuen Campus nennen.

“Apple is a success story that could only have happened in America, and we are proud to build on our long history of support for the US economy,” said Tim Cook, Apple’s CEO. “We believe deeply in the power of American ingenuity, and we are focusing our investments in areas where we can have a direct impact on job creation and job preparedness. We have a deep sense of responsibility to give back to our country and the people who help make our success possible.”

Apple CEO Tim Cook wird in der Meldung so zitiert, dass so eine Erfolgsstory nur in Amerika möglich sei. Apple sei stolz, auf der langen Historie an US-Investitionen aufbauen zu können. Weiter heißt es, dass Apple fest an die Kraft des amerikanischen Einfallsreichtums glaubt und Investitionen auf Bereiche konzentriert, die direkte Auswirkungen auf die Schaffung von Arbeitsplätzen haben. Gleichzeitig betont Cook noch einmal das Verantwortungsbewusstsein seines Unternehmens.

Kategorie: Apple

Tags:

2 Kommentare

  • Gast

    Falsch abgeschrieben…..
    Mensch hier war aber jemand besonders müde.🤪
    Apple holt 260 Milliarden zurück in die USA , bezahlt dank Trump
    38 Milliarden Steuern und investiert 30 Milliarden in den nächsten
    fünf Jahren.

    Nicht 350 Milliarden !!! ☹️ bitte mal ändern , hier geht es nicht um Kleinigkeiten.

    18. Jan 2018 | 6:50 Uhr | Kommentieren
    • Manuel

      In dem offiziellen Artikel steht, dass Apple in den nächsten 5 Jahren 350 Mrd. zur amerikanischen Wirtschaft beitragen wird – hier geht es nicht nur um die Investitionen sondern auch um Steuern und die Zahlungen an amerikanische Entwickler und Zulieferer.
      Somit ist hier nichts falsch abgeschrieben worden …

      18. Jan 2018 | 7:30 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone XS bestellen

Hier informieren

iPhone XS bei der Telekom
iPhone XS bei Vodafone
iPhone XS bei o2

JETZT: iPhone XS bestellen