Apple stellt zahlreiche Datenwissenschaftler von „Silicon Valley Data Science“ ein

| 19:51 Uhr | 0 Kommentare

Wie Bloomberg berichtet, erweitert Apple wieder seinen Mitarbeiterstab. Bei der Einstellung von mehreren Datenwissenschaftler, handelt es sich jedoch nicht um eine komplette Übernahme eines Unternehmens. Die neuen Mitarbeiter stammen alle aus der mittlerweile geschlossenen Beratungsfirma „Silicon Valley Data Science“.

Daten gezielter nutzen

Ein ehemaliges Mitarbeiter-Team der Beratungsfirma „Silicon Valley Data Science“, ist im Dezember Apple beigetreten. Laut der Webseite des Startups unterstützte die Beratungsfirma seine Kunden unter anderem dabei, die Kundenbindung zu verbessern, die Conversion-Raten zu optimieren und neue umsatzgenerierende Datenprodukte zu entwickeln. Bei Apple wird das Team an werbebezogenen Analysen arbeiten, um die Werbemaßnahmen von Apple zu unterstützen. Ein Schwerpunkt könnte die Optimierung von App-Store-Anzeigen sein.

Gründer und CEO von „Silicon Valley Data Science“ Sanjay Mathur gehört ebenfalls zu den neuen Mitarbeitern, die eine Position bei Apple eingenommen haben. Sein LinkedIn-Profil führt nun auf, dass er bei Apple für „Strategie- und Analyse-Initiativen“ verantwortlich ist. Mehrere andere LinkedIn-Profile ehemaliger Mitarbeiter der Beratungsfirma listen ebenfalls Datenwissenschaftler-Positionen bei Apple auf. So arbeitet der ehemalige CTO des Startups zum Beispiel an der Entwicklung von neuen Algorithmen für die Verarbeitung von Daten. Die Webseite von „Silicon Valley Data Science“ ist zur Zeit noch online, das Unternehmen ist jedoch bereits seit Dezember geschlossen und bietet seine Dienste nicht mehr an.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.