iPhone X Nachfolger: Renderings zeigen kleinere Displayaussparung

| 21:33 Uhr | 7 Kommentare

Kürzlich tauchte ein Gerücht auf, dass Apple in den kommenden Jahren ein iPhone mit einer kleineren Display-Aussparung auf den Markt bringen wird. Diese Verbesserung können wir uns durchaus in den kommenden Jahren vorstellen. Ob eine kleinere „Notch“ schon beim 2018er Modell zum Zuge kommt, ist eher fraglich. Nichtsdestotrotz taucht nun ein Rendering auf, wie solch eine kleinere Aussparung beim iPhone X wirken könnte.

iPhone X Nachfolger: Renderings zeigen kleinere Displayaussparung

Nachdem die ersten Gerüchte aufkamen, dass Apple bei zukünftigen iPhone-Modellen die Display-Aussparung verkleinern könnte, hat sich iDropNews Gedanken dazu gemacht, wie dies beim iPhone X wirkt. Dies ist jedoch nicht die einzige Veränderung, die in das Rendering eingeflossen ist.

Darüberhinaus wurde der Rahmen um das Display noch einmal dünner gestaltet, die rückseitige Kamera is bündig zum Gehäuse und zudem können bei diesem Konzept zwei SIM-Karten (Dual-SIM) eingelegt werden.

Das Rendering gefällt uns gut, insbesondere der dünnere Rahmen sowie die kleinere Notch. Wir rechnen allerdings nicht damit, dass Apple eine bündige Kamera auf der Rückseite verbaut. Zudem ist es äußert unwahrscheinlich, dass Apple auf Dual-SIM setzt. Vielmehr können wir uns in den kommenden Jahren eine eSIM im iPhone vorstellen.

Kategorie: iPhone

Tags:

7 Kommentare

  • Instinct23

    Am besten etwas dicker damit die Kamera nicht raus ragt und man gleichzeitig einen größeren Akku verbauen kann.

    24. Jan 2018 | 21:57 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Noch dicker? Das iPhone X ist bereits das dickste iPhone seit dem 5c.

      25. Jan 2018 | 1:12 Uhr | Kommentieren
      • Benjamin

        Und dieser hässliche Hochglanzrahmen lässt das iPhone nur noch dicker wirken.

        25. Jan 2018 | 7:35 Uhr | Kommentieren
        • MrUNIMOG

          Den polierten Edelstahlrahmen finde ich nun gerade super. Wirkt verdammt edel und passt (beim silbernen Modell) toll zu meiner Edelstahl Apple Watch.

          Meine Feststellung, das iPhone X sei bereits das dickste iPhone seit langem, war eher wertfrei gemeint. Mich stört es nicht, ich benutze es mit Lederhülle, die es noch dicker macht.

          Aber wenn das Gerät selbst schon so dick wäre wie es mit Hülle ist, damit die Kamera bündig abschließt wie Instinct23 oben fordert, wäre für mich eine Grenze erreicht. Damit würde es dann auch zu schwer.

          Was ich eher begrün würde, wäre eine Neuauflage des Smart Battery Case für das iPhone X. Nicht, dass die Akkulaufzeit nicht bei Weitem ausreichen würde, aber sie bei Bedarf noch verdoppeln zu können wäre schon nett.

          25. Jan 2018 | 9:32 Uhr | Kommentieren
  • TechnikDieBegeistert

    Meine Fresse, diese Kritiker immer und ihr nicht vorhandenes Problem mit dem Notch! Hier sieht man einmal wieder, dass ein Steve Jobs auf Präsentationen fehlt, der den Leuten klar macht was sie selbst nicht in der Lage sind zu begreifen.
    Samsung und andere bringen ein „rahmenloses“ Smartphone auf den Markt, bei dem das Display bis fast nach ganz oben reicht, nur getrennt durch einen durchgehenden Balken für die Sensoren und es ist eine technische Revolution, ein ganz tolles Stück Technik.
    Apple denkt sich, hey, lasst uns doch noch ein Stück mehr Diplay nutzbar machen, in dem wir links und recht neben den Sensoren auch noch Display zulassen und dort Akku- und Netzanzeige unterbringen, so dass diese nicht Fläche belegen. Das ist dann plötzlich ein design fail und sieht schlecht aus.
    Kunden sind sind schon ein komisches Völkchen.

    25. Jan 2018 | 8:57 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Danke! ?

      Ich denke auch nicht, dass der „Notch“ in nächster Zeit kleiner oder verschwinden wird. Immerhin macht er das iPhone auf den ersten Blick schon auf Distanz unverwechselbar, dürfte eine ähnlich ikonische Stellung einnehmen wie der Homebutton.

      25. Jan 2018 | 9:35 Uhr | Kommentieren
    • Danlow

      TechnikDieBegeistert, Du sprichst mir aus der Seele! Bereits das X ist technisch wie optisch revulotionär. Wenn jetzt noch mehr Display nutzbar gemacht wird, kann man nur sagen, danke Apple und respekt!
      Mir fällt in den letzten Wochen und Monaten auf, dass nur noch über Apple hergezogen wird. Das fällt nach dem Release des X besonders auf… Im Vorfeld wurde gesagt und erwartet, dass Apple ein neues Produkt bringen muss. Und jetzt, ist das auch wieder verkehrt…
      Es scheint so, dass egal was Apple macht, medienwirksam (daher mit Gewinnabsicht und Gier) über die Firma hergezogen wird, wie über keine andere. Anscheinend müssen die Hater der Firma immer neu befriedigt und bestätigt werden, dass Apple alt, verstaubt und rückständig ist.

      25. Jan 2018 | 9:52 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.