Apple erweitert Tests für selbstfahrende Autos

| 20:15 Uhr | 0 Kommentare

So richtig schlau werden wir noch nicht daraus, was Apple im Automobilsektor im Schilde führt. Fest steht, dass der Hersteller aus Cupertino starkes Interesse an dieser Branche besitzt. Was allerdings für ein Produkt unterm Strich dabei herauskommt, bleibt abzuwarten. Nun hat Apple die Tests für selbstfahrende Autos deutlich erweitert.

Apple hat seine Flotte an autonom-fahrenden Autos deutlich erweitert

Apple setzt auf eine immer größere werdende Flotte an selbstfahrenden Autos, um entsprechende Technologien zu testen. Im Frühjahr letzten Jahrs hatte Apple die Genehmigung erhalten, drei selbstfahrende Autos zu testen. Wie Bloomberg berichtet und sich dabei auf Behördenunterlagen beruft, hat Apple seine Flotte auf 27 Fahrzeuge erweitert.

Apple setzt bei seinen Tests auf Lexus RX450h SUVs. Diese sind mit allerhand Technik und Sensoren ausgestattet. Nicht nur die drei bisher eingesetzten Fahrzeuge sind die o.g. Lexus-Modelle, sämtliche 27 Fahrzeuge basieren auf diesem Modell. Seitdem Apple seine Testfahrzeuge einsetzt, wurden diese schon das ein oder andere Mal im Straßenverkehr gesichtet.

Tim Cook hatte in der Vergangenheit bereits des öfteren sein Interesse an diesem Segment bekräftigt. So sprach er unter anderem davon, dass sich Apple auf Systeme zum autonomen Fahren konzentriert und an einem großen Projekt arbeitet. Ob Apple an einem eigenen Auto an einer entsprechenden Plattform oder an etwas völlig anderem arbeitet, bleibt abzuwarten.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.