US-Präsident Trump hält Rede zur Nation und lobt Apples US-Investitionen

| 16:15 Uhr | 1 Kommentar

Während seiner ersten Ansprache zur Lage der Nation erwähnte US-Präsident Trump auch Apples Engagement für die US-Wirtschaft. Bei der Gelegenheit bestätigte Trump Apples Pläne in den nächsten fünf Jahren 350 Milliarden US-Dollar in den USA zu investieren und 20.000 neue Jobs zu schaffen.

Trump ist wieder ein Apple-Fan

War US-Präsident Trump in den letzen Jahren gar nicht gut auf Apple zu sprechen und rief sogar zum Boykott auf, so findet er in den letzten Wochen nur Lob für den Hersteller aus Cupertino. Zumindest das Investment in die US-Wirtschaft wird er nicht Müde hervorzuheben. Kein Wunder, so zeigt Apples Engagement, dass er mit seiner Wirtschaftspolitik erfolgreich ist.

Auch während Trumps erster „State of the Union“-Ansprache fand Apple wieder einen prominenten Platz in einer Rede. Konkret bezog sich der US-Präsident auf Apples Plan, in den kommenden fünf Jahren 350 Milliarden US-Dollar in die heimische Wirtschaft zu investieren. Dies schafft wichtige Arbeitsplätze, die er seinen Bürgern versprochen hatte.

„Apple hat gerade angekündigt, in Amerika insgesamt 350 Milliarden Dollar zu investieren und weitere 20.000 Arbeiter einzustellen.“

Diesen Rückhalt hat Trump zu großen Teilen seiner neuen Steuerreform zu verdanken, die es US-Firmen wie Apple erlauben, Milliarden-Beträge ohne große Verluste wieder in die USA zu transferieren. (via 9to5Mac)

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • RonMer

    Na, da wollen wir Apple-Fans dann mal hoffen, dass die US-Worker auch nur für nen Apple und
    nen i arbeiten.

    01. Feb 2018 | 13:43 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone XS bestellen

Hier informieren

iPhone XS bei der Telekom
iPhone XS bei Vodafone
iPhone XS bei o2

JETZT: iPhone XS bestellen