Apple verliert Bieterkrieg: SciFi-Drama „Demimonde“ landet bei HBO

| 18:36 Uhr | 0 Kommentare

Das nächste Abenteuer von Filmproduzent J. J. Abrams wird wohl nicht unter der Flagge von Apple stattfinden. Wie The Hollywood Reporter berichtet, wurde Abrams neue Serie von HBO gekauft und wird somit keine Rolle mehr in Apples Serien-Offensive spielen.

Abrams betritt neue Welten bei HBO

J. J. Abrams will sich nach erfolgreichen Kino-Abenteuern, wie Star Wars und Star Trek, wieder an ein Serien-Projekt wagen. Für die geplante SciFi-Serie mit Drama-Elementen zeigten sich mit Apple und HBO schnell zwei kapitalstarke Interessenten. Anscheinend saß das Kapital im Bieterkrieg bei HBO dann doch etwas lockerer, denn Abrams gab dem Premium-Kabelnetz den Vorzug. Weiterhin sei er besonders davon begeistert gewesen, was HBO mit der Western-SciFi-Serie „Westworld“ gemacht habe.

Die Serie trägt den Namen „Demimonde“ und begleitet eine Tochter, dessen Eltern bei einem Autounfall verunglückten. Nachdem die Mutter im Koma liegt, beginnt ihre Tochter die wissenschaftlichen Experimente ihrer Mutter weiterzuführen und wird dabei in einer Schlacht gegen eine monströse Macht in eine andere Welt transportiert. Ihr Vater folgt ihr in diese neue Welt.

Für Apple wäre Abrams Werk die dritte SciFi-Serie im Programm gewesen. Bisher hat es die Neuauflage von Steven Spielbergs „Amazing Stories“ und eine neue Serie von Battlestar Galactica Produzent Ronald D. Moore nach Cupertino geschafft.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.