AirPower: Apples Qi-Ladematte soll im März auf den Markt kommen

| 15:54 Uhr | 2 Kommentare

Als Apple die neuen iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X im vergangenen Jahr vorstellte, präsentierte der Hersteller auch eine Ladematte zum drahtlosen Laden der Geräte. Zudem stellte Apple ein neues AirPods-Case vor, welches ebenso drahtloses Laden ermöglicht. Beide Geräte sollten 2018 erscheinen. Die Frage ist nur „wann?“. Nun gibt es Hinweise darauf, dass sich Apple den Monat März aussucht, um AirPower sowie das neue AirPods-Case in den Handel zu bringen.

AirPower ab März verfügbar?

Eine offizielle Ankündigung seitens Apple, wann AirPower sowie das kompatible Ladacase für die AirPods verfügbar sein werden, gibt es noch nicht. Nun meldet sich die Webseite ApplePost zu Wort, beruft sich auf Informationen aus Händlerkreisen und berichtet, dass sich der US-Händler Best Buy auf einen Verkaufsstart der Geräte im März vorbereitet. Es heißt, dass der Händler von Tag 1 an, die Geräte sowohl online als auch vor Ort in den Stores verfügbar haben wird.

Genauer gesagt, soll Best Buy ab Ende März Lieferungen der Geräte erhalten. Dann werden AirPower sowie das neue Ladecase vermutlich auch direkt bei Apple erhältlich sein.

Wie eingangs erwähnt, wurde AirPower erstmals im September letzten Jahres vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine Qi-Ladematte, mit der die neuen iPhones, die Apple Watch 3 sowie das neue Ladecase für die AirPods gleichzeitig kabellos geladen werden können.

Wir sind echt gespannt, zu welchen Preis Apple die AirPower Ladematte sowie die AirPods-Ladecase auf den markt bringt. Zuletzt ging ein Preis von 229 Euro für AirPower durch die Gerüchteküche. Dieser Preis dürfte allerdings rein spekulativ sein.

Kategorie: Apple

Tags:

2 Kommentare

  • Pechi

    Hab die von Bluestein vorbestellt.

    08. Feb 2018 | 16:20 Uhr | Kommentieren
  • BBonnet

    Ich finde das echt sehr teuer und am ende liegt so eine Lade matte auf dem Nachttisch und zumindest ein Kabel ist auch noch da. Da kann man lieber das ding von IKEA kaufen. das ist Günstiger und das Kabel kommt von unten. Also wird es in den Nachtschrank oder in die Tischplatte eingebaut. Oder kann das Ding von Apple mehr?

    Ich möchte allerdings noch einen schritt weiter gehen und eine Ladespule so in den Nachtschrank einbauen dass es äußerlich nicht erkennbar ist.
    Leider habe ich im Netz noch nicht so viele Informationen gefunden oder Leute die es schon umgesetzt haben. Hat das vielleicht von euch schon jemand gemacht?

    09. Feb 2018 | 12:15 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.