Smartphone-Verkäufe erstmals rückläufig – iOS und Android erreichen einen Marktanteil von 99,9 Prozent

| 14:55 Uhr | 0 Kommentare

Erstmals seit der im Jahr 2004 gestarteten Analyse von Gartner sind die Verkäufe von Smartphones rückläufig. Laut dem Marktforschungsunternehmen wurden im vierten Quartal 2017 knapp 408 Millionen Geräte weltweit verkauft, dies entspricht einem Rückgang von 5,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Ein Grund hierfür sieht Gartner in der Tatsache, dass mehr Leute hochwertige Smartphones kaufen und diese im Gegenzug länger verwenden.

Der Smartphone-Handel ist rückläufig

Apples Marktanteil von 17,9 Prozent blieb zwar im Vergleich zum Vorjahresquartal stabil, die iPhone-Verkäufe gingen jedoch um fünf Prozent zurück. Wie der Analyst Anshul Gupta erklärt, konnte Apple zwar mit drei iPhone-Modellen ein breites Spektrum an neuen Geräten anbieten, die Verkäufe litten jedoch unter der Tatsache, dass der zeitliche Abstand zwischen dem iPhone 8 (Plus) und dem iPhone X zu groß gewesen wäre. Viele Nutzer warteten auf das Flaggschiff-iPhone, um dieses auszuprobieren. Aufgrund der Lieferverzögerung des iPhone X würde sich somit ein Teil der Verkäufe erst im ersten Quartal 2018 bemerkbar machen.

Beim Marktführer Samsung brachen die Verkäufe im letzten Quartal um 3,6 Prozent ein. Dies soll sich laut Gartner jedoch im laufenden Quartal wieder ändern, vor allem aufgrund der neuen Galaxy-Smartphones.

Die Gewinner des vierten Quartals

Die Gewinner der Analyse sind Huawei und Xiaomi. Zumindest konnten sie als einzige Hersteller im vierten Quartal ein Wachstum verzeichnen.

Apple konnte jedoch auch einen wichtigen Zuwachs verbuchen und zwar im durchschnittlichen Verkaufspreis, dieser stieg dank dem iPhone X im vierten Quartal auf 796 US-Dollar. Im selben Quartal wird der durchschnittliche Verkaufspreis von Samsung auf 254 US-Dollar geschätzt.

Das Jahr 2017 und der Konkurrenten-Schwund

Für das gesamte Jahr 2017 verzeichnete Gartner einen leichten Rückgang des Marktanteils von Apple von 14,4 Prozent auf 14 Prozent. Samsung hielt die Führung und sah einen leichten Anstieg. Huawei, Oppo und Vivo konnten sich alle verbessern, blieben jedoch alle hinter Apple.

Ein Blick auf die Smartphone-Betriebssysteme zeigt, dass Android seinen Vorsprung ausgebaut hat. Während Google 85,9 Prozent Marktanteil einnimmt, kann Apple mit iOS 14 Prozent für sich behaupten. Somit bleibt für Windows, Blackberry und Co. nur noch 0,1 Prozent übrig.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone XR bestellen

Hier informieren

iPhone XR bei der Telekom
iPhone XR bei Vodafone
iPhone XR bei o2

JETZT: iPhone XR bestellen