1Password informiert euch über geleakte Passwörter

| 11:45 Uhr | 1 Kommentar

Über den Passwort-Manager 1Password haben wir in der Vergangenheit immer mal wieder berichtet. Wir verwenden 1Password unter anderem auf dem iPhone und unseren Macs. So hat man seine Passwörter griffbereit und ist flexibel bei der Anwendung. Nun integriert 1Passwort eine neue Funktion, die euch über geleakte Passwörter informiert.

1Passwort informiert euch über geleakte Passwörter

1Passwort hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen mit Troy Hunt kooperiert. Troy Hunt hat kürzlich einen neuen Service namens Pwned Passwords gestartet, der es euch ermöglicht, zu prüfen, ob eure Passwörter durch irgendwelche Hacks oder Leaks den Weg ins Internet gefunden haben. In der Datenbank befinden sich 500 Millionen Passwörter. Die Prüfung eurer Daten in dieser Datenbank kann somit sehr nützlich sein, wenngleich dort sicherlich auch nicht jeder Leak festgehalten ist.

Diesen Service hat 1Password nun in den eigenen Passwort-Managen integriert, bisher allerdings nur in der Web-Variante (1Passwort Abo vorausgesetzt). Das Video gibt euch einen Einblick.

Klickt ihr auf den „Check Password“ Button und wird euer Passwort gefunden, so bedeutet dies nicht zwangsläufig, dass euer Account gehackt wurde. Irgendjemand anderes könnte das selbe Passwort benutzen. Nichtsdestotrotz ist es ratsam, das Passwort zu ändern.

Bisher steht diese Funktion nur in der Web-App zur Verfügung, zukünftig soll das Ganze auch in die 1Password Apps integriert werden.

So funktioniert der Service

1Password erstellt einen sogenannten Hash von eurem Passwort. Würde man diesen 40-stelligen Hash jedoch vollständig an Troy senden, würde grundsätzlich die Möglichkeit bestehen, euer Passwort zu rekonstruieren. Von daher benötigt Troy´s Service nur die ersten fünf Zeichen des Hash. Anschließend schickt Troy Hashes zurück, die mit den selben fünf Zeichen beginnen. 1Passwort prüft kann lokal ob irgendeiner der zurück geschickten Hashes komplett mit eurem übereinstimmt.

Kategorie: App Store

Tags:

1 Kommentare

  • Cris

    Bei mir in der Web Version wird es trotz Abo nicht angezeigt. Scheint wohl nur nach und nach freigeschaltet zu werden.

    24. Feb 2018 | 13:57 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone XS / XR bestellen

Hier informieren

iPhone XS / XR bei der Telekom
iPhone XS / XR bei Vodafone
iPhone XS / XR bei o2

JETZT: iPhone XS / XR bestellen