Apple möchte Ring-Logo des Apple Parks als Markenzeichen registrieren

| 18:22 Uhr | 1 Kommentar

Apple hat in den letzten Jahren schon allerhand Patente und Markenzeichen angemeldet und registriert. Beim Apple Park setzt das Unternehmen auf einen konzentrischen Kreis, um das neue Firmengelände zu repräsentieren. Genau dieses Apple Park Logo meldet der Hersteller nun zum Markenzeichen an.

Apple Park Logo soll geschützt werden

Apple verkauft in seinem Besucherzentrum auf dem Gelände des Apple Parks allerhand Merchandise-Artikel, auf denen das Apple Park Logo in Form eines konzentrischen Kreises zu sehen ist. Genau dieses Design soll nun geschützt werden, so Patently Apple. Interessant ist die Wortwahl bei der Markenanmeldung.

Apple meldet ein „Logo“ zur Marke an, welches aus einem konzentrischen Kreis besteht, der über einem Apple Logo und dem Wort „Park“ angeordnet ist. Bei der Verwendung dieses Zeichens nennt Apple allerdings zahlreiche Anwendungsgebiete, die vom Markenzeichen umfasst werden sollen. So heißt es

035: „retail store services; product demonstrations provided in-store; arranging and conducting of commercial, trade, and business conferences, shows, and exhibitions.“

041: „education services, namely, conducting classes, workshops, and seminars in the field of computers, computer software, online services, information technology, internet website design, music, photography and video products and consumer electronics; Education services, namely, arranging professional workshop and training courses; computer education training services; training in the use and operation of computers, computer software and consumer electronics; arranging, organizing, conducting, and presenting concerts, live performances, and entertainment special events; conducting guided tours.“

043: „restaurant services.“

Sicherlich konsequent von Apple, auch dieses Logo als Marke anzumelden.

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • Karsten Bier

    Die Ringe auf den Möbeln vom HomePod sind also Apple-Logos… und auch noch geschützt. Ich warte schon darauf, dass die ersten HomePod-Ring-Stempel auf eBay auftauchen. Kaffeetassen, die einen Ring hinterlassen gibt es bereits… nicht dass Apple uns alle verklagt, wenn sie auf unseren Schreibtischen ein gefälschtes Apple-Logo aus Kaffee finden 🙂

    02. Mrz 2018 | 6:01 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.