Apple engagiert Angélica Guerra von Sony TV

| 15:33 Uhr | 0 Kommentare

Wie Variety berichtet, verstärkt Apple sein Video-Content-Team. Wieder einmal wechselt eine ehemalige Führungskraft von Sony Pictures Television zu Apple. Dieses Mal entschied sich Angélica Guerra, das ambitionierte TV-Projekt von Apple zu unterstützen.

Apple formt ein starkes Team

Nachdem Apple gerade erst Carol Trussell von Gaumont Television eingestellt hatte, wechselt mit Angélica Guerra die nächste TV-Expertin zu Apple. Guerra kommt von Sony Pictures Television, wo sie als Senior Vice President und Managing Director für Produktionen in Lateinamerika und in den USA tätig war. In dieser Rolle leitete sie das Produktionsgeschäft des Unternehmens in der gesamten Region, einschließlich Kolumbien, Mexiko und Brasilien.

Während ihrer Zeit bei Sony, überwachte Guerra mehrere Original-Primetime-Serien für die lateinamerikanischen und US-hispanischen Märkte. So zeigt sie sich unter anderem für „Metastasis“ verantwortlich, was als ein spanischsprachiges Remake der erfolgreichen Dramaserie „Breaking Bad“ konzipiert wurde. Ihr Talent wird Guerra bei Apple wieder für den lateinamerikanischen Markt einsetzen, wo sie das Programm der Original-Serien leiten wird.

Die ehemaligen Sony-TV-Führungskräfte Zack Van Amburg und Jamie Erlicht haben seit ihrer Verpflichtung im Juni letzten Jahres bei Apple ein starkes Video-Team aufgebaut. Dabei verpflichtete man bevorzugt ehemalige Sony-Kollegen. So wechselte beispielsweise im September Kim Rozenfeld für die Entwicklung von Dokumentarserien zu Apple. Kurz darauf folgten Max Aronson und Ali Woodruff, die bei Sony als Vice President of Drama Development bzw. Director of Creative Affairs beschäftigt waren.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.