Apple Park: Aufkleber sollen verhindern, dass Angestellte gegen Glastrennwände laufen

| 15:33 Uhr | 1 Kommentar

Als wir euch letzten Monat die „unsichtbaren“ Wände des Apple Parks vorgestellt hatten, gingen wir davon aus, dass Apple die tückischen Glaswände schnell im Griff haben würde. Anscheinend gab es jedoch immer noch Mitarbeiter, die gegen die gut geputzten Glastrennwände gelaufen sind, was Foster + Partners dazu bewegte nachzubessern.

Foto: Dezeen

„Vorsicht: Glas!“

Es ist schwer nicht zu schmunzeln, wenn man die Probleme betrachtet, die ein hochmodernes 5-Milliarden-Dollar-Hauptquartier hervorbringen kann. So ergab es sich vereinzelt, dass Apple-Mitarbeiter gegen Glastrennwände, die innerhalb des Hauptgebäudes die Arbeits-Bereiche unterteilen, gelaufen sind. Die Angestellten behalfen sich schnell mit selbstklebenden Notiz-Zetteln, die als praktische Warnung eigentlich ihren Zweck erfüllen sollten.

Nun wirft es natürlich kein gutes Licht auf ein renommiertes Architekturbüro, wenn sich Personen in den aufwendig konzipierten Gebäuden verletzen. So nahm man sich zwar unseren damaligen Tipp, kleine Silhouetten von Apple-Mitarbeitern auf die Scheiben zu kleben, zwar nicht zu Herzen, man entschied sich jedoch für eine ebenso effektive Lösung. So kleben mittlerweile schwarze rechteckige Aufkleber mit abgerundeten Ecken auf den Glastrennwänden und verhindern, dass die Angestellten einen unfreiwilligen Kontakt mit den Wänden erleiden. (via 9to5Mac)

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • Zen

    Die blöd Köppe sollen auch nach vorne schauen und nicht immer auf‘s Gerät! Oh mannnnn wo soll das mit dieser Menschheit nur enden ??‍♂️

    05. Mrz 2018 | 13:19 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.