Samsung Galaxy S10 soll 3D Gesichtserkennung erhalten

| 19:32 Uhr | 1 Kommentar

Einem aktuellen Bericht aus Fernost zufolge soll das Samsung Galaxy S10 eine echte 3D Gesichtserkennung erhalten. Um dies zu erreichen soll Samsung mit dem israelischen Startup Mattis Vision sowie dem Kamera-Modul-Hersteller Namuga zusammenarbeiten.

3D Gesichtserkennung beim Samsung Galaxy S10

Gerüchten zufolge setzt Samsung beim Galaxy S10 auf eine 3D Gesichtserkennung, ähnlich Face ID beim iPhone X. Beim Galaxy S9 und S9+ verbaut Samsung lediglich eine weniger sichere 2D Gesichtserkennung. Diese wird mit einem Iris-Scanner kombiniert. Im vergangenen Jahr wurde unter anderem demonstriert, wie ein einfaches Foto das Galaxy S8 bei der Gesichtserkennung überlisten konnte.

Im vergleich dazu projiziert Face ID beim iPhone X 30.000 Punkte auf euer Gesicht, um dieses sicher zu erkennen. Analyst Ming Chi Kuo gab schon vor ein paar Monaten zu verstehen, dass Apple mit der TrueDepth-Kamera und Face ID der Android-Konkurrenz bis zu zweieinhalb Jahre voraus ist. Sollte Samsung das Galaxy S10 im Frühjahr 2019 auf den Markt bringen, dann liegen rund 1,5 Jahre zwischen dem iPhone X und dem Galaxy S10. Dann ist allerdings noch nicht garantiert, die die 3D Gesichtserkennung beim Galaxy S10 so gut funktioniert wie beim iPhone X. Parallel dazu dürfte Apple längst an Face ID 2.0 arbeiten. (via The Investor)

Kategorie: iPhone

Tags:

1 Kommentare

  • Gast

    Ja super , wann kommts denn …2025
    Wenn es so wird wie die Animojikopie kann es dann
    von meinem Opa oder auch Dschingis Khan geöffnet
    werden.

    16. Mrz 2018 | 12:00 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.