Tim Cook begrüßt US-Finanzminister Steven Mnuchin im Apple Park

| 18:33 Uhr | 0 Kommentare

Tim Cook hatte am Freitag einen hochkarätigen Besucher empfangen. US-Finanzminister Steven Mnuchin schaute im Apple Park vorbei und lobte bei der Gelegenheit Apples Pläne, in die US-Wirtschaft zu investieren.

Danke für 350 Milliarden US-Dollar

Steve Mnuchin freut sich über Apples Engagement für die USA und besuchte Tim Cook, um sich persönlich zu bedanken. Mnuchin bezieht sich auf den Plan, in den nächsten fünf Jahren 350 Milliarden US-Dollar für neue Projekte in den USA auszugeben. Angesichts des neuen Steuerabkommens, das von Mnuchin und der Trump-Regierung ins Leben gerufen wurde, plant Apple seine Auslandskasse zu repatriieren. Ein Teil dieser Gelder sollen in neue Projekte in den USA fließen, wie beispielsweise ein neuer Campus.

Damit nicht nur die Mitarbeiter von Apple mitbekommen, dass der US-Finanzminister vor Ort war, teilte Mnuchin seine Dankbarkeit ebenfalls über Twitter mit. Dabei erhalten wir ein Foto von Cook und Mnuchin, bei dem wir im Hintergrund einen Blick aus dem imposanten Hauptquartier erhaschen können. Ob während des Besuchs auch andere Themen behandelt wurden, ist nicht bekannt.

Nur wenige Tage zuvor machte Cook die Runde auf dem Capitol Hill in Washington, DC. Hier traf er Senator Mark Warner, der als stellvertretender Vorsitzende des Geheimdienst-Ausschusses mit Sicherheit einige interessante Themen bei einem gemeinsamen Mittagessen angeschnitten hatte.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.