MicroLED: Apple betreibt geheime Bildschirm-Fabrik

| 14:07 Uhr | 0 Kommentare

Wie Bloomberg berichtet, betreibt Apple eine geheime Fabrik in Kalifornien, die sich der Entwicklung und Produktion von MicroLED-Bildschirmen widmet. Für das Projekt mit dem Codenamen T159 seien große Investitionen getätigt worden. Bisher wurden jedoch nur Testproduktionen unternommen.

Foto: Bloomberg

Codename T159

Es gibt schon länger Gerüchte, dass Apple bald auch MicroLED-Technik für ausgewählte Geräte verwenden will. Im November letzten Jahres hieß es, dass die MicroLED-Entwicklung bei Apple eine Neuorientierung erfährt.

Diese Umstrukturierung könnte nun in Form einer neuen Fabrik im kalifornischen Santa Clara erfolgt sein. Nur 15 Autominuten vom Apple Park entfernt, soll hier an einer fortgeschrittenen MicroLED-Technik gearbeitet werden, die dünner ist und heller leuchtet als herkömmliche OLED-Displays. Bisher produzierte Apple jedoch nur eine kleine Anzahl der Bildschirme, die für Testzwecke verwendet werden.

Bis zu einem ersten Produkt-Einsatz der MicroLEDs könnten jedoch noch einige Jahre vergehen. Als erster Kandidat für die neuen Bildschirme wird die Apple Watch hoch gehandelt. Diese diente schon für die OLED-Displays als Vorreiter bei Apple und bietet sich, dank der kleinen Bildschirmgröße, erneut für eine neue Technik an.

Unabhängig in die Zukunft

Apple legt einen großen Wert auf seine Unabhängigkeit. Hierfür setzt das Unternehmen auf unterschiedliche Zulieferer und verstärkte in den letzten Jahren die In-House-Entwicklungen. So hat Apple beispielsweise im Bereich der Chip-Entwicklung die ersten Schritte zur Unabhängigkeit bereits hinter sich. Nun sollen laut den jüngsten Informationen auch die Displays folgen. Eine Aussicht, die Samsung und Co. nur ungern hören werden. Der Aktienmarkt in Fernost hat bereits reagiert, was sich bei Samsung, Japan Display, Sharp und LG Display mit einem Wertverlust bemerkbar machte.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.