macOS 10.13.4: Apple leakt Release-Notes

| 19:33 Uhr | 0 Kommentare

Wir befinden uns auf der Zielgeraden. Erst gestern Abend hatte Apple die Beta 6 zu macOS 10.13.4 veröffentlicht und wir gehen aktuell davon aus, dass es nicht mehr lange bis zur finalen Version dauert. Kommende Woche lädt Apples zur Keynote. Gut möglich, dass parallel dazu bzw. zeitnah zum Event macOS 10.13.4 freigegeben wird. Nun hat Apple selbst die Release-Notes und somit die Neuerungen dieser Version geleakt.

macOS 10.13.4: Relase-Notes werden bekannt

Während der Beta-Phase wurde schon die ein oder andre Neuerung bekannt, die den Sprung in das System schaffen wird. Lange wird es nicht mehr dauern, bis macOS 10.13.4 für jedermann zum Download bereit steht. Nun hat der Hersteller aus Cupertino die Release-Notes in verschiedenen Sprachen geleakt. Diese sind im Mac App Store für Beta-Nutzer sichtbar.

Parallel zu der gestern freigegeben macOS 10.13.4 Beta 6 gibt es nun auch die passende Updatebeschreibung. Es heißt

Das macOS High Sierra 10.13.4-Update verbessert die Stabilität, Leistung und Sicherheit des Mac und wird allen Nutzern empfohlen.

Dieses Update:

  • fügt Unterstützung für Geschäftschat-Konversation in der Nachrichten-App für die USA und Kanada hinzu,

  • fügt Unterstützung für externe Grafikprozessoren (eGPU) hinzu,

  • behebt Grafikfehler einiger Apps auf dem iMac Pro,

  • ermöglicht das Springen zum ganz rechten Tab mit der Tastenkombination „Befehl + 9“ in Safari

  • ermöglicht das Sortieren von Lesezeichen nach Name oder URL durch Rechtsklick und Auswahl von „Sortieren nach…“,

  • behebt ein Problem, bei dem die Weblinkvorschau manchmal nicht in der Nachrichten-App angezeigt wurde,

  • trägt zu verbessertem Datenschutz bei, da Benutzernamen und Passwörter nur automatisch ausgefüllt werden, wenn sie zuvor in einem Webformularfeld in Safari ausgewählt wurden,

  • zeigt eine Warnung im intelligenten Suchfeld von Safari an, wenn mit einem Passwort- oder Kreditkartenformular auf einer nicht verschlüsselten Seite interagiert wird,

  • zeigt weitere Informationen an, die beschreiben, wie für einige Funktionen mit persönlichen Daten verfahren wird.

Die Tatsache, dass Apple die Release-Notes in einigen Ländern schon verteilt, deutet daraufhin, dass die finale Version nicht mehr lange auf sich warten lässt. Wir vermuten, dass es maximal noch eine Beta 7 und dann die finale Version geben wird.

Kategorie: Mac

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.