Apple Music: Ist Jimmy Iovine bald nur noch als Berater bei Apple tätig?

| 19:07 Uhr | 0 Kommentare

Vor einigen Wochen gab es bereits die ersten Anzeichen, dass Jimmy Iovine Apple verlassen wird. Nachdem er im Zuge der Beats-Übernahme bei dem Unternehmen angedockt hatte, kümmerte sich Iovine um Apple Music. Nun meldet das Wall Street Journal, dass der Beats-Mitgründer ab diesem Sommer für Apple nur noch beratend tätig sein wird.

Zieht sich Jimmy Iovine zurück?

Das hin und her Rund um Jimmy Iovine ist schon ein wenig verwunderlich. Nachdem vor einigen Wochen der Rücktritt des Apple-Music-Managers in den Medien diskutiert wurde, dementierte Iovine diese Gerüchte schnell. Nun gibt es erneut Grund zur Annahme, dass eine Umstrukturierung ansteht. So hat das Wall Street Journal erfahren, dass Iovine bald nur noch als Berater für Apple tätig sein wird, da er sich in Zukunft mehr um seine Familie kümmern will. In das Tagesgeschäft von Apple Music wird er somit nicht mehr eingreifen.

Sollten die Informationen zutreffend sein, stellt sich die Frage, wer seine Position einnehmen wird. Eine Frage, die gar nicht so einfach zu beantworten ist. Immerhin fand selbst Apple nicht die richtige Bezeichnung für Iovines Aufgabenbereich. In erster Linie kümmerte sich Iovine um die Kontakte zu Künstlern und betrieb Networking. Es wird schwer werden eine verfügbare Person zu finden, die so gute Verbindungen zum Musik-Business hat. Dies wird wahrscheinlich auch gar nicht nötig sein, da sich Apple mittlerweile einen guten Namen in der Musik-Welt erarbeitet hat und ein gutes Verhältnis zu den meisten Top-Stars pflegt.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone XS bestellen

Hier informieren

iPhone XS bei der Telekom
iPhone XS bei Vodafone
iPhone XS bei o2

JETZT: iPhone XS bestellen