Besser als Konsolen? Greg Joswiak von Apple spricht über die Zukunft von iOS-Gaming

| 14:35 Uhr | 0 Kommentare

iOS hat sich seit der Einführung des App Stores schnell zu einer beliebten Spieleplattform entwickelt. In einem Interview sprach Greg Joswiak mit TechCrunch über die Zukunft des Gaming auf iOS. So erklärt Apples Vizepräsident für Produktmarketing, dass eine Trendwende in dem Bereich ansteht, wobei iOS auch einige Vorteile gegenüber Android haben wird.

Bild: Fortnite von Epic Games

Konkurrenz für PCs und Konsolen

Sony, Nintendo und Microsoft werden sich in Zukunft noch mehr mit Apple auseinandersetzen müssen. So entwickelt sich iOS laut Greg Joswiak zu einem ernstzunehmenden Konkurrenten. Im Handheld-Bereich haben Smartphones längst den Markt für sich entschieden. Lediglich Platzhirsch Nintendo kann noch mit dem 3DS und der Switch Erfolge feiern. Nun konkurriert iOS auch mit den stationären Konsolen. Zumindest die Unterstützung der großen Spieleentwickler lässt dies vermuten.

Fortnite
Fortnite
Entwickler: Epic Games
Preis: Kostenlos+

Das beste Beispiel zeigt Epic Games, die gerade erst ihren Dauerbrenner Fortnite auf das iPhone und iPad portiert haben. Dabei handelt es sich um das komplette Spiel, keine abgespeckte Mobil-Variante. Ein weiterer Kandidat, der es erfolgreich auf iOS geschafft hat, ist PlayerUnknown’s Battlegrounds. Der Multiplayer-Shooter wird auf dem PC zu Spitzenzeiten von mehr als 3 Millionen Spieler gleichzeitig gespielt, die mobile Version will nun den Rekord brechen.

PUBG MOBILE
PUBG MOBILE
Preis: Kostenlos+

Etwas ruhiger geht es bei Civilization 6 zu, was es mittlerweile komplett auf das iPad geschafft hat. Eine beeindruckende Leistung, wenn man bedenkt, wie umfangreich das Globalstrategiespiel ist.

Sid Meier's Civilization® VI
Sid Meier's Civilization® VI
Entwickler:
Preis: Kostenlos+

Joswiak betont, dass Spiele schon immer eine wichtige Kategorie in dem App Store waren. Nach den anfangs eher kurzweiligen Spielen werden die Angebote nun umfangreicher. Große Spieleentwickler nehmen die Plattform als lukrative Einnahmequelle ernst und entwickeln ihre Spiele für iOS. Die Zeiten von Pionieren, wie Doodle Jump oder Angry Birds, sind jedoch nicht gezählt. Solange es ein Publikum für die Spiele-Snacks gibt, wird es auch Entwickler geben, die diese veröffentlichen.

iOS im Vorteil gegenüber Android

Vergleicht man den Marktanteil von iOS und Android, könnte man annehmen, dass Googles Betriebssystem die erste Wahl der Spieleentwickler ist. Die Praxis zeigt jedoch, dass die Entwickler iOS bevorzugen. Die Gründe sind schnell gefunden.

Apple bietet nicht nur die übersichtlichere Hardware, man hat auch einen Kundenstamm, der stets mit dem aktuellsten Betriebssystem unterwegs ist. Dies macht die Programmierung im Vergleich zu Android deutlich einfacher, was sich besonders bei aufwendigeren Titeln bemerkbar macht. Weiterhin sind iOS-Nutzer kauffreudiger. Ein Argument, das für Entwickler am überzeugendsten sein dürfte.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone XS bestellen

Hier informieren

iPhone XS bei der Telekom
iPhone XS bei Vodafone
iPhone XS bei o2

JETZT: iPhone XS bestellen