Gardena Smart Power: intelligente Outdoor-Steckdose im Test

| 20:41 Uhr | 0 Kommentare

Gardena Smart Power im Test. Smart Home bezieht sich schon seit längerem nicht mehr nur auf die eigenen vier Wände. Vor rund zwei Jahren hat Gardena mit Smart System eine neue Produktsparte ins Leben gerufen, um den Garten ein wenig smarter zu machen. Nun kommen die nächsten Smart System Produkte auf den Markt, allen voran eine intelligente Außensteckdose.

Smart Power Outdoor-Steckdose im Test

Auf die Gardena Smart System Produkte sind wir in den letzten Jahren immer mal wieder eingegangen. So haben wir uns im Herbst 2016 erstmals mit der Materie beschäftigt und das Smart System getestet. Seitdem ist jedoch einiges passiert. Neue Produkte sind auf den Markt gekommen (z.B. ein intelligentes Hauswasserwerk) und zudem hat Gardena die App verbessert.

Angebot
GARDENA smart Power Zwischenstecker 3er Set: Schaltbarer Verbindungsstecker für den Außenbereich...
  • Robust und Spritzwassergeschützt (Schutzklasse IP 44): Für den ganzjährigen Außeneinsatz bis...
  • Smart System Erweiterung: Leuchten, Wasserspiele, Pumpen, Lichterketten und vieles mehr können...

Im August 2017 hat Gardena neue Smart System Produkte für die Saison 2018 angekündigt. Dabei handelt es sich um Smart Power, Smart Irrigation Control und Smart Sileno City. Schon damals haben wir uns insbesondere auf die Smart Power Outdoor-Steckdosen gefreut, da es unserer Meinung nach kein adäquates Produkt auf dem Markt gibt. Es gibt zwar unzählige Outdoor-Steckdosen, aber irgendwie genügten diese nicht unseren Ansprüchen. Die Smart Power Außensteckdosen sind ab sofort erhältlich und so haben wir uns diese näher für euch angeguckt und getestet.

Allgemein

Der Gardena Smart Power Zwischenstecker, so der offizielle Name des Produkte, ist eine einfache Lösung, um Licht oder andere elektrische Geräte im Garten zu schalten und diese ins Gardena Smart System zu integrieren. Die smarte Außensteckdose kann wahlweise per App manuell gesteuert werden, ihr könnt Zeitpläne erstellen oder direkt an der Steckdose den Ein-/Aus-Schalter nutzen.

Die Outdoor-Steckdose kann zum Beispiel genutzt werden, um die Gartenbeleuchtung, ein Wasserspiel, eine Teichpumpe oder was auch immer im Außenbereich zu steuern. Der Smart Power Zwischenstecker ist nach Schutzklasse IP44 zertifiziert und somit spritzwassergeschützt.

Installation

Es ist zwingend erforderlich, dass ihr ein Gardena Smart System Gateway euer eigen nennt, dann könnt ihr euer System unter anderem mit den Außensteckdosen erweitern. Das Gateway befindet sich in verschiedenen Smart System setz (u.a. Smart Sileno City Set; Smart Sensor Control Set und Smart Water Control Set).

Da wir bereits das Gardena Smart System und somit auch das Gateway verwenden, war die Installation kinderleicht. Aber auch für die Ersteinrichtung des Gateway vor 1,5 Jahren musste im übrigen keine große Hürde genommen werden.

Die Installation des Smart Power Zwischensteckers erfolgt über die Gardena Smart System App. Dort findet ihr auf der Startseite im unteren Bereich den Button „Gerät einbinden“. Klickt ihr auf diesen, so erhaltet ihr eine Übersicht über die Geräte, die grundsätzlich eingebunden werden können. Ihr seht Gardena eigene Smart System Produkte sowie die Netatmo Presence. Eine Kooperation mit Netatmo hatte Gardena im letzten Jahr bekannt gegeben.

Wir haben auf „Power“ geklickt und schon wurden wir durch die Installation geführt. Im nächsten Schritt steckt ihr die Outdoor-Steckdose in eine Steckdose, wartet bis die LED grün blickt und schon kann über die App die neue Außensteckdose gesucht werden. Wenige Augenblicke später wurde diese in unserem Test auch schon gefunden. Nun kann dieser ein Name zugeteilt werden.

GARDENA smart system
GARDENA smart system
Entwickler: GARDENA
Preis: Kostenlos

Als nächstes verlange der Smart Power Zwischenstecker, dass ein Firmware-Update durchgeführt wird. Dieses haben wir angestoßen. Dauerte rund 15 Minuten (pro Steckdose). Im Anschluss daran, war die Gardena Steckdose einsatzbereit.

Steuerung der Steckdose

Ihr habt drei Möglichkeiten, den Zwischenstecker zu steuern. Einmal manuell per App, einmal manuell direkt an der Steckdose und einmal automatisch per Zeitplan. Alles drei ist kein Hexenwerk und es kommt sicherlich auf den Anwendungsbereich an, wie ihr den Zwischenstecker einsetzt. Aktuell betreiben wir die smarte Gardena Outdoor-Steckdose zur Lichtsteuerung im Garten und lassen diese per Zeitplan ein- und wieder ausschalten, so dass der Garten nach Sonnenuntergang illuminiert wird. Dies klappte während unseres Test bisher absolut problemlos und jeden Abend um 19Uhr schaltet sich das Licht ein und um 23 Uhr wieder aus.

Habt ihr am Wochenende eine Party und möchtet ihr, dass das Licht länger anbleibt, so könnt ihr entweder den Zeitplan ändern oder die Lampen manuell über die App einschalten. Auf diesem Weg habt ihr die Möglichkeit, die Lampen bzw. die Outdoor-Steckdose für einen bestimmten Zeitraum (z.B. eine Stunde, zwei Stunden, fünf Stunden etc) einzuschalten. Anschließend schalten sie sich automatisch aus.

Die dritte Möglichkeit der Steuerung erfolgt direkt an der Steckdose. Nutzt ihr die Gardena Outdoor-Steckdose beispielsweise für ein Wasserspiel oder eine Teichpumpe und möchtet ihr diese einschalten und habt ihr euer Handy gerade nicht mit im Garten? So gibt es an der Steckdose einen kleinen Knopf, mit dem ihr die Steckdose ein- und wieder ausschalten könnt.

Fazit

Mit Gardena Smart Power hat der Hersteller sein Produktportfolio in unseren Augen sinnvoll erweitert. Smart Home bezieht sich schon längst nicht mehr auf die heimischen vier Wände, sondern hat auch den Garten erreicht. Eine unseren Ansprüchen genügende Outdoor-Steckdose haben wir bislang vermisst und genau diese Lücke schließt Gardena.

Wir haben Smart Power nun schon seit ein paar Tagen im Einsatz und die drei Steckdose laufen bisher fehlerfrei. Lediglich beim initialen Firmware-Update gab es einen Schluckauf, so dass dieses noch einmal angestoßen werden musste.

Wenn wir über Gardena Smart System sprechen, müssen wir auch über die Smart System App sprechen. Als schade empfinden wir, dass diese noch nicht für das iPhone X Display optimiert wurde und Bildschirm „verschenkt“ wird. Wir hoffen, dass man seitens Gardena noch an einem Update arbeitet.

Einen Wunsch haben wir auch noch an Gardena. Wir würden es sehr begrüßen, wenn Gardena Smart System HomeKit-kompatibel wird. Soweit uns bekannt, arbeitet man intern bereits an einer Umsetzung. Mit iOS 11.3 erlaubt Apple die HomeKit-Software-Authentifizierung, so dass Zubehör-Hersteller nicht zwingend einen HomeKit-Chip verbauen müssen. Dies erleichtert es Herstellern die HomeKit-Kompatibilität zu ermöglichen.

Da wir bisher die Gardena Outdoor Steckdosen bisher ausschließlich zur Lichtsteuerung nutzen, haben wir noch einen weiteren Verbesserungsvorschlag an Gardena. Wir würden es als angenehm empfinden, wenn man die Steckdosen nicht nur zu einer bestimmten Uhrzeit, sondern auch zum Beispiel zum Sonnenuntergang automatisch steuern könnte. Dies wäre mit HomeKit in jedem Fall problemlos möglich.

Preis & Verfügbarkeit

Die intelligente Outdoor-Steckdose „Gardena Smart Power“ gibt es einzeln und im Dreierpack. Der Listenpreis für den einzelnen Smart Power Zwischenstecker liegt bei 54,99 Euro. Das 3er Set liegt bei 149,99 Euro. Im Handel kann man die Outdoor-Steckdosen auch schon ein paar Euro preiswerter finden. Sowohl der Einzel-Stecker als auch das 3er Set sind auf Lager und werden zum Beispiel bei Amazon kostenlos verschickt.

GARDENA smart Power Zwischenstecker: Schaltbarer Verbindungsstecker für den Außenbereich zur...
  • Robust und Spritzwassergeschützt (Schutzklasse IP 44): Für den ganzjährigen Außeneinsatz bis...
  • Erweitert Ihr smart System: Leuchten, Wasserspiele, Pumpen, Lichterketten und vieles mehr können...
Angebot
GARDENA smart Power Zwischenstecker 3er Set: Schaltbarer Verbindungsstecker für den Außenbereich...
  • Robust und Spritzwassergeschützt (Schutzklasse IP 44): Für den ganzjährigen Außeneinsatz bis...
  • Smart System Erweiterung: Leuchten, Wasserspiele, Pumpen, Lichterketten und vieles mehr können...

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.