Apple Music vs. Spotify: Neue Single von „The Weeknd“ wurde fast doppelt so oft bei Apple gestreamt

| 14:15 Uhr | 0 Kommentare

Es ist ein interessanter Zweikampf. Während Apple deutlich weniger Musik-Hörer vorweisen kann, so konnte sich Apple Music trotzdem gegen Spotify im Kampf um die meisten Streams bei der neuen Single „Call Out My Name“ von „The Weeknd“ durchsetzen.

Mehr Streams, bei weniger Nutzern

Das neue Album des US-amerikanischen Hip-Hop- und R&B-Künstlers „The Weeknd“ wurde innerhalb von 24 Stunden über 26 Millionen Mal über Apple Music gestreamt. Die erste Single-Auskopplung  „Call Out My Name“ wurde auf Apple Music 6 Millionen Mal gestreamt. Bei Spotify schaffte es die Hit-Single hingegen nur auf 3,5 Millionen Streams. Dabei hatte auch Spotify den Song groß beworben, womit „Call Out My Name“ auch die stärkste Single auf Spotify im laufenden Jahr ist. Dies ändert jedoch nichts daran, dass Apples Kunden ein größeres Engagement zeigten, wie the Verge erklärt.

Bereits die Songs „More Life“ von Drake und „Rockstar“ von Post Malone, konnten auf Apple Music deutlich bessere Zahlen verbuchen, als es bei Spotify der Fall war. Entweder sind Apples Musik-Fans tatsächlich enthusiastischer als Spotify-Hörer oder sie bevorzugen eine andere Musikrichtung. So fällt bei den drei erfolgreichen Musikern auf, dass sie alle aus der Hip-Hop- und R&B-Ecke stammen.

Derzeit hören 157 Millionen Nutzer über Spotify Musik, davon zahlen 71 Millionen für ein Premium-Abonnement. Apple Music kommt mit 46 Millionen Abonnements hingegen auf weniger als ein Drittel dieser Nutzerzahlen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone XS bestellen

Hier informieren

iPhone XS bei der Telekom
iPhone XS bei Vodafone
iPhone XS bei o2

JETZT: iPhone XS bestellen