Mockup: So könnte die Apple Watch 4 mit größerem Display aussehen

| 17:55 Uhr | 3 Kommentare

Seit der Original Apple Watch setzt Apple bei seiner Smartwatch auf ein identisches Design. Gehäuse- und Displaygröße sind gleich geblieben. Mit der Apple Watch 4 könnte sich dies ändern und das eingebundene Mockup zeigt, wie ein größeres Display bei der Apple Watch 4 im Vergleich zum Vorgänger wirken könnte.

Apple Watch 4: So könnte das größere Display wirken

Ende März tauchte erstmals das Gerücht auf, dass Apple bei der Apple Watch 4 optische Anpassungen vornehmen wird. Es hieß, dass der Hersteller das Design anpasst und ein 15 Prozent größeres Display verbauen wird. Ob gleichzeitig die Gehäusegröße anwachsen oder „nur“ der Rand um das Display dünner wird, konnte nicht überliefert werden.

Nun gibt es ein Mockup, welches verdeutlicht, wie die Apple Watch 4 mit größeren Display aussehen würde. In diesem Fall wurde die Gehäusegröße beibehalten und der Rahmen um das eigentliche Display dünner gestaltet. Somit würde die Uhr gleich groß bleiben und ein rund 15 Prozent größeres Display spendierte bekommen. In unseren Augen würde eine solche Maßnahme der Apple Watch gut tun.

Gleichzeitig wird erwartet, dass neue Sensoren zur Gesundheitsüberwachung und ein schnellerer Prozessor verbaut werden. Eine verbesserte Akkulaufzeit wäre wünschenswert. (via PhoneArena)

Kategorie: Apple

Tags:

3 Kommentare

  • dini

    Habe die Apple Watch 2 Nike+

    Im Großen und Ganzen ist die Watch schon gar nicht schlecht.

    Hoffe dennoch auf folgende Anpassungen:

    – Etwas größeres Display
    – Mehr Akku
    – Verbesserte Gesundheitssensoren

    ggf. bessere Überwachung von Herz- Kreislauf, Blutdruck
    und Sauerstoff, cool wäre, auch wenn noch nicht betroffen leichtere Blutzuckerbestimmung, ggf. auch über spezielle Armbänder

    Hauptsache telemetrisch und zuverlässig !

    Das könnte viele Leben retten und der Prävention noch mehr
    Gewicht verleihen !!!

    12. Apr 2018 | 19:00 Uhr | Kommentieren
  • Nic

    Sieht sicherlich besser und gelungen aus, aber wirklich größer ist anders.
    Des weiteren stellt sich mir die Frage nach dem Sinn dieser Anpassung für die wirkliche Anzeige.
    Die Diagonale bleibt ja quasi gleich, dementsprechend bleibt auch die Größe des Zifferblatts gleich.
    Mein Watchface und die meisten anderen haben einen schwarzen Hintergrund, weshalb man von der Vergrößerung der Ränder nichts bemerken wird.
    Ich hoffe, dass man dadurch wenigstens mehr Infos aufs Display bekommt.
    Bei Modular bekommt man 6 Verweise (zB Kalender, Uhrzeit, Aktivität, Temperatur, Wetter und Akku), toll wären noch ein 7. oder 8. (zB Sport und Musik). Das wäre wirklich gelungen und man hätte alles sofort verfügbar.

    Meine Apple Watch Sport (1. Gen bzw. „Series 0“) ist schon sehr sehr langsam und der Akku hält auch immer seltener 2 ganze Tage, von daher werde ich mir dieses Jahr ein Upgrade gönnen.
    Bis auf diese 2 Punkte bin ich allerdings sehr zufrieden!

    Verbesserungswünsche:
    – schnellerer Prozessor!
    – längerer/größerer Akku
    – verbessertes/härteres Gehäusematerial (siehe iPhones)
    – LTE auch mit anderen Providern
    – größeres Display
    – wieder dünneres Gehäuse (Series 2/3 sind dicker als die 1. Gen)
    – stärker anpassbare Watchfaces (und nicht nur neue Mickey Maus oder Toy Story Charaktere)

    Ich weiß, dass manche Wünsche kongruent sind (größerer Akku vs. dünneres Gehäuse), aber deshalb sind es ja Wünsche! 😉

    13. Apr 2018 | 8:53 Uhr | Kommentieren
    • Nic

      meine natürlich nicht kongruent, sondern widersprüchlich. 😀

      13. Apr 2018 | 9:16 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.