Samsung patentiert Notch – Google arbeitet an iPhone X Gestensteuerung

| 7:33 Uhr | 0 Kommentare

Mit der Notch hatte Apple einen neuen Trend etabliert. Die Aussparung auf der Front des iPhone X beheimatet allerhand Kameras und Sensoren. Android-Hersteller zogen schnell mit und kopierten die Displaylücke. Eine Ausnahme stellte der Hersteller Samsung dar, der nun jedoch offenbar eingeknickt ist und ebenfalls mit dem Design liebäugelt. Dies lässt zumindest eine Patentanmeldung vermuten. Passend zu dem von Apple inspirierten Design-Wechsel macht auch Google auf sich aufmerksam und veröffentlicht versehentlich einen Screenshot, der eine Android-Version der iPhone X Gestensteuerung vermuten lässt.

Die Notch ist doch nicht so lustig

Zunächst machte sich Samsung noch über die Display-Aussparung des iPhone X in seiner Werbung lustig, nun ist die Notch anscheinend doch gut genug für das eigene Smartphone. Wie Mobielkopen berichtet, zeigt ein Patent des südkoreanischen Unternehmens ein Smartphone, dass eine verdächtig ähnlich aussehende Aussparung im Display aufweist. Die Notch könnte somit bald bei Samsung Einzug halten.

Es sollte darauf hingewiesen werden, dass es sich bei der Darstellung bisher nur um Illustrationen für die Patentanmeldung handelt – keine genaue Darstellung eines zukünftigen Galaxy-Smartphones. In diesem Zusammenhang liegt es dennoch nahe, dass uns Samsung nächstes Jahr mit einer Notch „überrascht“. Auf der Rückseite des abgebildeten Smartphones fehlt übrigens der gewohnte Fingerabdrucksensor. Somit ist zu vermuten, dass Samsung bald auch auf eine fortschrittliche Gesichtserkennung setzt.

Gestensteuerung mit Android

Eigentlich wollte Google nur auf die verbesserten DNS-Features der nächsten großen Android-Version aufmerksam machen, doch bei der Gelegenheit gab Google mehr preis, als man ursprünglich vorhatte.

Wie ArsTechnica bemerkt hat, war Google mit der Veröffentlichung eines Screenshots freizügiger als geplant. Auf dem Bild ist unter anderem eine neue Navigationsleiste zu sehen. Aufmerksame Nutzer vermissten auf diesem jedoch die gewohnte Anordnung der Symbole. Normalerweise sieht man hier drei Buttons: Zurück, Home und den App-Switcher. Der Zurück-Button bleibt, doch die anderen beiden vereinen sich zu einem länglichen Oval, welches an die Navigationsleiste des iPhone X erinnert. Dies legt nun den Schluss nahe, dass Google eine systemweite Gesten-Steuerung für Android plant. Verwunderlich wäre dies nicht, immerhin hat sich die Steuerung auf dem iPhone X bewährt.

Google hat den Screenshot zwar mittlerweile ausgetauscht, das Original ist jedoch weiterhin auf Googles Servern für die Nachwelt konserviert.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.