Gerücht: iPhone SE 2 mit Touch ID und A10 Fusion im Mai 2018

| 20:42 Uhr | 2 Kommentare

Die japanischen Kollegen von Macotakara haben neue Hinweise auf ein iPhone SE 2 veröffentlicht. Die Informationen stammen von einem Schutzhüllen-Hersteller, der mit der zweiten Generation des iPhone SE vertraut sein soll. Demnach wird das iPhone SE 2 im Mai erscheinen und die vertraute Bauform beibehalten. Auf Face ID werden wir verzichten müssen, somit bleibt nur Touch ID. Weiterhin wird laut den Aussagen die 3,5 mm Kopfhörerbuchse dem Rotstift zum Opfer fallen.

Neue Hinweise auf das iPhone SE 2

Die Hinweise auf einen iPhone SE Nachfolger verdichten sich. Nachdem wir bereits von der Datenbank der eurasischen Wirtschaftskommission wissen, dass es bald so weit sein könnte, geht es nun mit einem nicht näher genannten Schutzhüllen-Hersteller weiter. Im Zuge einer Elektronikmesse in Hong Kong sollen die Mitarbeiter des Case-Anbieters verkündet haben, dass man bereits über das iPhone SE 2 Bescheid weiß. So soll es weiter auf ein 4 Zoll-Display setzen, Touch ID anbieten und auf das gewohnte Design vertrauen.

Unter der Haube soll ein A10-Chip für den nötigen Antrieb sorgen. Der A10 Fusion findet unter anderem auch im aktuellen 9,7 Zoll iPad und dem iPhone 7 sowie iPhone 7 Plus Verwendung. Leider werden wir laut den Aussagen auf einen 3,5 mm Kopfhöreranschluss verzichten müssen, was gemessen an Apples iPhone-Fahrplan keine Überraschung ist. Ein Trost könnte die Möglichkeit des drahtlosen Ladens sein, die der Hersteller andeutet. Hier sollten wir uns jedoch nicht zu früh freuen, da KGI Securities Analyst Ming-Chi Kuo eine Wireless-Charging-Funktion für das iPhone SE 2 nicht erwartet. (via 9to5Mac)

Kategorie: Apple

Tags: ,

2 Kommentare

  • S1

    A10 geht gar nicht klar. Die Community akzeptiert, dass das SE nur alle zwei Jahre rauskommt. Aber dann muss im aktuellen Produkt auch ein aktueller Chip für die nächsten zwei Jahre drin sein. Wenn wir jetzt im Jahre 2018 den A10 Chip von 2016 nehmen, das nächste SE aber erst wieder im Mai 2020 rauskommt, dann ist der Chip fast vier Jahre alt. Geht ja mal gar nicht!!!
    Touch ID 2 muss auch rein. Und vielleicht mal was gegen schwitzige Hände. Nach dem Sport kann man das Teil ja null entsperren. 256GB Option bitte und 4GB Ram… man wird ja mal träumen dürfen. Frontkamera 7 MP. Drahtloses Laden ist Pflicht!! Beim 5S wie auch beim SE hab ich immer mal wieder Wackelkontakte in der Lightningbuchse. nervt! Wo physisch gesteckt werden muss ist auch Verschleiß.

    22. Apr 2018 | 10:08 Uhr | Kommentieren
    • Dirk

      Das iPhone SE hat eine Auflösung von 640×1.136 (727.040 Pixel) im Gegensatz zur Full-HD Auflösung eines iPhone 7 Plus (2.073.600 Pixel). Der A10 Chip muss im SE also nur rund 35% der Auflösung leisten. Ich denke da sollten genügend Leistungsreserven vorhanden sein.
      Warum sollte man 4GB verbauen wenn Apple immer wieder beweist, dass sie aufgrund der guten Abstimmung von Hardware und Software dieses Wettrüsten nicht benötigen? Die Leistungsdaten im Vergleich zu Android Handys mit 2-3x mehr RAM zeigen das dies unnötig ist.
      Touch ID 2 und eine verbesserte Kamera (sofern dies ohne Buckel umsetzbar ist) fände ich auch wünschenswert. Sowie bei allen Handys mehr Akkulaufzeit =)

      22. Apr 2018 | 11:38 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone XS / XR bestellen

Hier informieren

iPhone XS / XR bei der Telekom
iPhone XS / XR bei Vodafone
iPhone XS / XR bei o2

JETZT: iPhone XS / XR bestellen