Kostenreduzierung: Qualcomm entlässt 1.500 Mitarbeiter

| 7:22 Uhr | 0 Kommentare

Wie Bloomberg berichtet, stehen bei Qualcomm Entlassungen von rund 1.500 Mitarbeitern in Kalifornien an. Mit der Maßnahme will man die Verpflichtungen gegenüber den Investoren einhalten und sich auf das Kerngeschäft des Konzerns konzentrieren.

Kostenreduzierung bei Qualcomm

Eine Milliarde US-Dollar will der Chiphersteller aus Kalifornien einsparen, das hat man zumindest den Investoren versprochen. Diese Einsparung soll durch ein drastisches Kostenreduzierungsprogramm ermöglicht werden, was leider auch die Streichung von etwa 1.500 Arbeitsplätzen bedeutet. Betroffen sollen größtenteils Arbeitsstellen in Kalifornien sein. Weltweit beschäftigt Qualcomm ca. 34.000 Mitarbeiter.

Laut eigenen Aussagen hatte Qualcomm zunächst nach alternativen Kosteneinsparungen gesucht, schlussendlich sei man jedoch zu keiner anderen Lösung gekommen. Ziel ist es, “ein nachhaltiges Wachstum und Erfolg“ zu gewährleisten.

Qualcomm im Abwärtstrend

Die Tatsache, dass Qualcomm mit Apple im Rechtsstreit steht und darüber hinaus als größten Kunden verlieren wird, lässt keine gute Zukunft für den Chip-Hersteller erahnen. Der Aktienkurs von Qualcomm ist bereits gefährlich gefallen und eine Wende ist nicht in Sicht, was in eine drohende Übernahme seitens Broadcom resultierte. Die Übernahme konnte erst nach dem Eingreifen des US-Präsidenten Trump abgewendet werden, der die Angelegenheit kurzerhand als „Angriff auf die nationale Sicherheit“ deklarierte.

Die Kosteneinsparungen sind somit eine Reaktion auf die damals drohende Übernahme. In Zukunft will Qualcomm besser aufgestellt sein und versucht die Investoren, die dem Broadcom-Deal zugestimmt hätten, zu beruhigen. Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass Qualcomm Arbeitsplätze im großen Stil streicht. Bereits im Jahr 2015 kündigte das Unternehmen eine Umstrukturierung an, die ebenfalls zu Entlassungen führte.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.