AppleTV: 709 Prozent Anstieg bei den Video-Stream-Stunden

| 8:44 Uhr | 0 Kommentare

Streaming-Dienste haben Hochkonjunktur. Apple Music, Spotify, Netflix, Amazon Prime Video, sämtliche Anbieter verzeichnen einen deutlichen Kundenanstieg. Conviva, eine Video-Plattform, gibt uns nun einen etwas detaillierteren Einblick, wie sich Video-Streaming verändert hat.

AppleTV: massiver Anstieg bei den gestreamten Inhalten

Conviva hat über Kunden wie z.B. HBO, Turner, Hulu, CBS, NBC, ESPN, BT und Sky einen näheren Einblick in den Video-Streaming-Markt. Das Unternehmen berichtet, dass die Video-Streaming-Stunden im Q1/2018 im Jahresvergleich zum Q1/2018 um satte 114 Prozent angestiegen sind. Es heißt, dass im Q1/2018 5 Milliarden Video-Streaming-Stunden generiert wurden.

Weltweit kann ein Wachstum verzeichnet werden. Dabei hat Nord-Amerika mit einen Wachstum von 174 Prozent den höchsten Anstieg verzeichnet. Ein Großteil der Streams findet heutzutage über Apps auf mobilen Endgeräten und über Smart TVs statt. App-Streams verzeichneten zum Beispiel ein Wachstum von 136 Prozent. 

Insbesondere Gerätehersteller, die Apps anbieten, hätten besonders großes Wachstum zu verzeichnen. Apple TV blickt dabei zum Beispiel auf ein Wachstum von 709 Prozent, Roku wiederum kann ein Wachstum von 87 Prozent verzeichnen. 

Bitte beachtet, dass Wachstum nicht unbedingt Popularität bedeutet. Roku blickt auf 1 Milliarde Video-Streaming-Stunden, während AppleTV 256 Millionen Stunden verbuchen kann. Eine weitere interessante Aussage betrifft das Wachstum unter Android und iOS. iOS kommt auf ein Wachstum von 138 Prozent, Android auf 168 Prozent. (via TechCrunch)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.