Spekulation: 6,1 Zoll LCD-iPhone kommt in den Farben Blau, gelb und pink

| 18:22 Uhr | 1 Kommentar

Allgemein wird damit gerechnet, dass Apple in diesem Jahr drei neue iPhone Modelle auf den Markt bringen wird. Neben einem direkten iPhone X Nachfolger und einem größeren Plus-Modell könnte Apple ein preisgünstigeres 6,1 Zoll LCD-iPhone präsentieren, welches dem iPhone X Design nachempfunden ist. Ein Analyst rechnet, dass das LCD-Modell in bunten Farben auf den Markt kommen könnte.

Kommt das 6,1 Zoll LCD iPhone in bunten Farben

Analyst Jun Zhang von Rosenblatt geht davon aus, dass Apple das preisgünstigere Modell auch optisch von den anderen Smartphones unterscheiden möchte. Eine Möglichkeit besteht in der Farbauswahl. In der Analyseneinschätzung heißt es

Rosenblatt analyst Jun Zhang said Apple, in an attempt to target the younger consumer market, could launch multiple colors for the iPhone 8S (LCD model), including blue, yellow, and pink, during the second half of this year

[…]

“Since Apple start to launch three new models every year, we believe the company needs to differentiate the designs of the LCD model from the two high end OLED models,” he comments. “One reasonable choice would be to add different colors.”

Wir glauben, dass es sich bei der Aussage des Analysten um eine reine Spekulation handelt, die nicht auf irgendwelchen „echten“ Erkenntnissen basiert. Bereits beim iPhone 5C hat Apple das Gerät bzw. das Gehäuse in vielen unterschiedlichen Farben angeboten. Eigentlich ein klasse Gerät, allerdings lag der Verkaufspreis des iPhone 5C in unseren Augen rund 100 Euro zu hoch. Ob Apple das 2018er LCD-iPhone in bunten Farben anbietet, bleibt abzuwarten.

Kategorie: iPhone

Tags:

1 Kommentare

  • MrUNIMOG

    „lag der Verkaufspreis des iPhone 5C in unseren Augen rund 100 Euro zu hoch“

    100 € weniger war der Preis des iPhone 4s mit 8 GB.

    100 € Unterschied zwischen iPhone 5c und 5s mit jeweils gleichem Speicher haben schon gepasst.

    Das 5c war einfach nur die Alternative dazu, das iPhone 5 als Vorjahresmodell im Programm zu behalten, bei dem hätte sich ironischerweise niemand über den Preis beschwert…

    16. Mai 2018 | 1:13 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.