Royale Hochzeit: Wie das iPad eine wichtige Rolle übernahm

| 17:55 Uhr | 0 Kommentare

Aufmerksame Apple-Fans, könnten auf der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle einen ganz besonderen Gast entdeckt haben. So nutze Bischof Michael Curry für seine Predigt ein iPad, auf dem seine Notizen angezeigt wurden.

Ein weiteres Traumpaar

Wir wollen zwar nicht soweit gehen, dass die Trauung von Prinz Harry und Meghan Markle geplatzt wäre, wenn es kein iPad geben würde, doch während der Zeremonie wurde schnell klar, dass es noch ein weiteres Traumpaar gab. So nutzte Bischof Michael Curry ein iPad für seine beeindruckende Rede, die ihm großes Lob einbrachte. So zitierte er unter anderem den Bürgerrechtler Martin Luther King und betonte besonders die Macht der Liebe.

Seine Notizen hatte Curry auf seinem treuen iPad gespeichert, das vor him lag. Er benutzte anscheinend eine App, die für ihn durch den Text scrollte, da er die Seiten nicht einzeln „swipen“ musste. Es gibt mehrere solcher Apps im App Store, wie zum Beispiel PromptSmart Pro, welche eine Spracherkennung verwendet, um den angezeigten Text automatisch an das Sprechertempo anzupassen. Andere Apps, wie Teleprompter Pro, erlauben es dem Benutzer, eine Geschwindigkeit einzustellen, mit der der Text dargestellt wird.

Wer die „There is power in love“-Rede verpasst hat, kann sie nun auf YouTube nachholen:

PromptSmart Pro - Teleprompter
PromptSmart Pro - Teleprompter
Entwickler: PromptSmart
Preis: 21,99 €+

 

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.