Siri könnte zukünftig Telefonate mit individuellen Text-Nachrichten ablehnen

| 21:33 Uhr | 1 Kommentar

Apple arbeitet intern an vielen Projekten und macht sich regelmäßig Gedanken dazu, wie Produkte und Services verbessert werden können. Ein Bereich mit dem sich Apple unter anderem beschäftigt, ist der digitale Sprachassistent Siri. Apple erforscht eine Möglichkeit, wie Siri zukünftig Telefonate mit individuellen Text-Nachrichten ablehnen kann.

Apple Patent: Siri kann zukünftig Telefonate mit individuellen Nachrichten ablehnen

Erhält ein Anwender ein Telefonat, so kann er dieses mit seinem iPhone annehmen oder ablehnen. Die Möglichkeit zur Ablehnung kann mit vordefinierten Textnachrichten begleitet werden. Allerdings ist das Ganze recht rudimentär und geht nicht auf individuelle Gegebenheiten ein. Mit einem neuen Patent widmet sich Apple dieser Materie.

Mit dem Patent „Intelligent Digital Assistant for Declining an Incoming Call“ beschreibt Apple verschiedene Möglichkeiten, wie Siri ein Telefonat ablehnen und dabei auf verschiedene Umstände eingehen kann. Sobald ein Sprach- oder Videoanruf eingeht, holt Siri verschiedene Daten ein, um die Situation zu analysieren. Befindet sich der Nutzer gerade im Auto oder an einer anderen bestimmten Position? Auch auf Dritt-Anbieter-Apps könnte Siri dabei zurückgreifen, um zum Beispiel zu erkennen, dass sich der Nutzer mitten in einer Sporteinheit befindet.

Aus allen diesen Informationen generiert Siri entsprechende Nachrichten und schlägt diese dem Anwender vor, bevor die Nachrichten an den Anrufer gesendet werden. Dabei könnte auch CarPlay eine Rolle spielen. So könnte der Anrufer beispielsweise darüber informiert werden, dass sich der Nutzer auf dem Weg nach Hause ist und dort in ca. 30 Minuten eintrifft. Wie es scheint, kann Siri dabei auch differenzieren, wer gerade anruft. Der eigenen Ehefrau wird beispielsweise mitgeteilt, dass man im Auto unterwegs ist. Ruft der Chef an, könnte eine andere Mitteilung generiert werden.

Jahr für Jahr arbeitet Apple an vielen Patenten. Allerdings wird nicht aus jedem Patent auch ein fertiges Produkt oder ein neuer Service. Von daher lassen wir uns überraschen, ob dieses Patent einmal im iPhone landet.

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • Sebastian

    Wie man sieht sogar schon da komplett eingebunden in einen VW. Das Infotaimentsystem ist zumindest VW.

    25. Mai 2018 | 8:45 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone XR bestellen

Hier informieren

iPhone XR bei der Telekom
iPhone XR bei Vodafone
iPhone XR bei o2

JETZT: iPhone XR bestellen