Lebensretter: Apple Watch warnt vor Herzproblem

| 7:33 Uhr | 1 Kommentar

Die Apple Watch hat erneut eine wichtige Rolle bei der Rettung eines Menschen übernommen. Dieses Mal kann sich Kevin Pearson glücklich schätzen, dass er von seiner Apple Watch vor einem zu hohen Ruhepuls gewarnt wurde. Denn so konnten Ärzte rechtzeitig feststellen, dass er an einem Herzproblem leidet.

Die Apple Watch schlägt Alarm

Kevin Pearson ist 52 Jahre und kann sich seit kurzem zu den Apple Watch Besitzern zählen, die dank der Smartwatch einem schlimmen Schicksal entkommen sind. Glücklicherweise besuchte Pearson gerade einen Bekannten in einem Krankenhaus, als seine Apple Watch plötzlich Alarm schlug: 161 Schläge pro Minute meldete der Herzfrequenzmesser, wie The Independent berichtet.

Obwohl er keine Symptome eines Herzinfarkts spürte, folgte Pearson den Anweisungen der Apple Watch und setzte sich zunächst hin und beobachtete seine Herzfrequenz auf dem Display der Smartwatch. Die Herzfrequenz beruhigte sich zwar etwas, lag jedoch immer noch zwischen 79 und 135 Schlägen pro Minute. Pearson vermutete, dass die Apple Watch ungenau war, fragte jedoch sicherheitshalber einen Arzt. Immerhin war er gerade zufällig im Krankenhaus. Das Krankenhauspersonal entdeckte daraufhin, dass Pearson an Vorhofflimmern litt. Ein Spezialist bestätigte anschließend den Ernst der Lage, woraufhin Pearson direkt behandelt wurde.

Hätte man das Herzproblem nicht entdeckt, wäre Pearson womöglich an einem Herzinfarkt gestorben. Dabei kaufte sich der Apple Watch Besitzer die Smartwatch für Trainingszwecke und um seine Kalender-Einträge komfortabel einzusehen, wie er Tim Cook in einer E-Mail erklärte. Dass am Ende eine ganz andere Funktion, die wohl wichtigste in seinem Leben wurde, konnte er damals noch nicht ahnen.

Apple konzentriert sich auf die Gesundheit

Obwohl die Genauigkeit der Herzfrequenzsensoren der Apple Watch nicht unfehlbar sind, so hat der elektronische Helfer in der Vergangenheit doch bereits öfters bewiesen, dass man die Warnungen ernst nehmen sollte. Am Ende muss jedoch ein Arzt die Diagnose feststellen, die Smartwatch kann hier nicht als ein Ersatz gelten.

Apple hat auf dem Gebiet der Gesundheitsforschung in den letzten Jahren einen besonderen Schwerpunkt gelegt. Das bekannteste Projekt ist hier eine Herzstudie, die in Zusammenarbeit mit Stanford Medicine entsteht.

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • Ballroom

    Für mich auch nicht mehr wegzudenken und unterstützt auch mich bei meinen Arztbesuchen.

    29. Mai 2018 | 12:51 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone XR bestellen

Hier informieren

iPhone XR bei der Telekom
iPhone XR bei Vodafone
iPhone XR bei o2

JETZT: iPhone XR bestellen