macOS 10.13.5 steht als Download bereit (Nachrichten in iCloud)

| 19:30 Uhr | 0 Kommentare

macOS 10.13.5 ist da. Nachdem Apple am kürzlich iOS 11.4, tvOS 11.4 und watchOS 4.3.1 freigegeben hatte, folgt mit mit etwas Verspätung nun die finale Version von macOS 10.13.5. Diese kann ab sofort von allen Nutzern geladen und auf kompatiblen Macs installiert werden. Damit endet eine Beta-Phase, die sich über mehrere Wochen gezogen hatte.

macOS 10.13.5

Apple hat soeben macOS High Sierra 10.13.5 veröffentlicht und da angeknüpft, wo das Unternehmen mit macOS 10.13.4 aufgehört hat. Es gibt Bugfixes, Leistungsverbesserungen sowie neue Funktionen. Unter anderem implementiert Apple bei macOS 10.13.5 Nachrichten auf iCloud. Diese Funktion wurde schon gestern mit iOS 11.4 für iPhone und iPad freigeschaltet.

In den Release-Notes heißt es

Das macOS High Sierra 10.13.5-Update verbessert die Stabilität, Leistung und Sicherheit deines Mac.

Dieses Update fügt Unterstützung für „Nachrichten in iCloud“ hinzu. Damit kannst du Nachrichten mit ihren Anhängen in iCloud sichern und erhältst somit auf deinem Mac freien Speicherplatz. „Nachrichten in iCloud“ kannst du aktivieren, indem du in „Nachrichten“ die Option „Einstellungen“ auswählst und auf „Account“ klickst. Wähle dann die Option „Nachrichten in iCloud aktivieren“ aus.

Der Download von macOS 10.13.5 erfolgt am Mac direkt über den Mac App Store. In unserem Fall war der Download 2,12GB groß. Vor wenigen Tagen hatte Apple bereits die Beta-Phase zu macOS 10.13.6 gestartet.

Kategorie: Mac

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.