Ming Chi Kuo: 3 neue iPhones im September – aggressivere Preispolitik

| 16:50 Uhr | 0 Kommentare

Der für gewöhnlich gut unterrichtete Analyst Ming Chi Kuo meldet sich am heutigen Tag mit einer Analysteneinschätzung für seinen neuen Arbeitgeber TF International Securities zurück. Unter anderem heißt es, dass Apple im September drei neue iPhone-Modelle in September auf den Markt bringen wird. Dabei soll Apple eine aggressivere Preispolitik an den Tag legen.

3 neue iPhones im September – aggressivere Preispolitik

Ein Grund für die aggressivere Preispolitik bei den neuen iPhone-Modellen soll der sein, dass Apple Sorge hat, dass höhere Verkaufspreise einen zu negativen Einfluss auf die Verkaufszahlen haben. Das iPhone X startet bei uns in Deutschland bei 1149 Euro (in den USA 999 Dollar, allerdings ohne Steuern). Schon letztes Jahr wurde der verhältnismäßig hohe Verkaufspreis kritisiert.

Kuo spricht nun davon, dass das neue 6,5 Zoll OLED iPhone X Plus zwischen 900 und 1000 Dollar starten wird. Das 2018er 5,8 Zoll iPhone X soll zwischen 800 und 900 Dollar liegen und das 6,1 Zoll LCD-Modelle soll zwischen 600 und 700 Dollar starten. Klingt für unsere Ohren ein wenig zu aggressiv und nicht typisch für Apple. Nichtsdestotrotz können wir uns vorstellen, dass Apple die Preise leicht reduzieren wird. Der Analyst geht davon aus, dass Apple die Kostenstruktur verbessern konnte und die Ausbeute bei den einzelnen Komponenten optimiert wurde.

We forecast that Apple will adopt a more aggressive price policy for the following reasons: (1) concern over the negative impact of a higher price in a mature smartphone market on selling momentum, (2) improved cost structure, which is mainly attributed to assembly yield improvements of end product & 3D sensing and cost reduction of components, and (3) increasing users of Face ID benefiting the promotion of the Apple service and ecosystem.

Bei allen drei Modellen soll ein vollflächiges Display mit Face ID zum Einsatz kommen. Mit der Vorstellung wird auf einer September-Keynote gerechnet. Die Markteinführung soll kurze Zeit später für alle neuen Modelle erfolgen. Erst kürzlich hieß es, dass sich das LCD-Modell verspäten könnte. Dies scheint jedoch nicht der Fall.

Ming Chi Kuo hat in den letzten Jahren mehrfach seine sehr guten Apple Kontakte unter Beweis gestellt. Im April verließ er seinen bisherigen Arbeitgeber KGI Securities. Es kam das Gerücht auf, dass er zukünftig weniger über Apple berichtet. Erfreulicherweise bleibt er Apple und zukünftigen Apple Produkten treu. Das eingebundene Foto zeigt Renderings, wie die kommenden frei iPhone-Modelle aussehen könnten.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.