macOS Mojave: So sieht der komplett neue Mac App Store aus

| 11:07 Uhr | 1 Kommentar

Am gestrigen Abend hat Apple macOS 10.14 (macOS Mojave) vorgestellt. Bestandteil der Neuerungen ist ein komplett überarbeiteter Mac App Store. Diesen möchten wir euch näher vorstellen.

Redesign für den Mac App Store

Mit iOS 11 hat Apple im vergangenen Jahr den App Store komplett überarbeitet. In diesem Jahr und mit macOS Mojave ist der Mac App Store an der Reihe. Es gibt eine neue Oberfläche, ein neues Design, redaktionelle Inhalte sowie die ein oder andere weitere Neuerung, die das Mac App Store Erlebnis verbessern.

Der neue Mac App Store präsentiert Apps, Spiele und Entwickler in einem völlig neuen Entdecken-Tab mit überzeugenden Geschichten, ausführlichen Interviews, hilfreichen Tipps, Sammlungen von Must-Have-Apps und mehr. Benutzer können auch die neuen Tabs Erstellen, Arbeiten, Spielen und Entwickeln nutzen, um die perfekte Anwendung für ein bestimmtes Projekt oder einen bestimmten Zweck zu finden – von Musik-, Video- und Fotoanwendungen bis hin zu Geschäftsanwendungen und Spielen.

Der Mac App Store wurde im Jahr 2011 eingeführt und seitdem nur marginal überarbeitet, dies ändert sich glücklich erweise im Herbst 2018. Neben den Design-Anpassungen hat Apple auch die Verfügbarkeit verschiedener namhafter Apps angekündigt. Demnächst werden unter anderem Office von Microsoft, Lightroom CC von Adobe, BBEdit von Bare Bones, Transmit von Panic, Lens Studio von Snap Inc. und Houseparty angeboten.

„Adobe freut sich darauf, Lightroom CC, unseren branchenführenden Fotodienst, im nächsten Jahr in den Mac App Store zu bringen“, so Bryan Lamkin, Executive Vice President und General Manager Digital Media bei Adobe. „Wir freuen uns zudem, dem Mac App Store mit seinem neuen Design beizutreten, der es Anwendern nicht nur leicht macht, Programme wie Lightroom CC zu finden, sondern auch die großartige Arbeit von weiteren Entwicklern und Designern präsentiert.“

macOS Update zukünftig über die Systemeinstellungen

Bis dato werden macOS Updates über den Mac App Store abgewickelt. Dies ändert sich mit macOS Mojave. Zukünftig stehen macOS Update über die Systemeinstellungen bereit. Genau so handhabt es Apple auch bei iOS. Über den App Store werden App-Updates angeboten und über iOS -> Einstellungen -> Allgemein -> Softwareupdate erhalt ihr iOS-Updates.

Kategorie: Mac

Tags:

1 Kommentare

  • Zev

    Muss wirklich nun jeder Screenshot den schwachsinnigen Darkmode zeigen?
    Als ob der „normale“ Lightmode, der sich über ein Jahrzehnt durch seine Augenfreundlichkeit bewährt hat, mit Erscheinen von IOS 12 abgeschafft worden ist.

    05. Jun 2018 | 16:23 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.