Apple Originals: J.J. Abrams und Sara Bareilles produzieren neue Serie für Apple

| 8:13 Uhr | 0 Kommentare

Über zu wenig Apple-Serien werden wir uns in Zukunft nicht beschweren können. Wieder einmal berichtet Variety von einer neuen TV-Serie, die unter der Fahne von Apple entsteht. Dabei kümmert sich kein Geringerer als J.J. Abrams um die neue Dramedy namens „Little Voices“.

Eine musikalische Reise in die 20er Jahre

Die Serie wird als ein Liebesbrief an die vielfältige Musikalität von New York beschrieben. Dabei geht die Reise in die frühen 20er, wo wir das Leben verschiedener Charaktere begleiten.

Die Serie wird von Abrams‘ Bad Robot Productions in Zusammenarbeit mit Warner Bros. produziert. Neben Abrams wird auch Sara Bareilles als Produzentin erwähnt. Bareilles feierte mit ihrem Song „Love Song“ 2007 in der Musikszene große Erfolge. Seitdem hat sie sechs Grammy-Nominierungen erhalten und mehrere Chart-Top-Alben und Singles veröffentlicht. Dass die Musik in der Serie nicht zu kurz kommt, zeigt auch die Verpflichtung von Jessie Nelson, der die erste Episode inszenieren und als Showrunner fungieren wird. Nelson arbeitete zusammen mit Bareilles an dem preisgekrönten Musical “Waitress”.

Zu Bad Robots aktuellem Programm gehört „Westworld“ für HBO und auch das kommende von Stephen King inspirierte Drama „Castle Rock“ für Hulu. Abrams war auch Co-Autor, Produzent und Regisseur von „Star Wars: The Force Awakens“ und wird auch am kommenden „Star Wars: Episode IX“ mitschreiben, produzieren und inszenieren.

Apple sammelt weiter seine TV-Serien, von denen die ersten noch vor März 2019 Premiere feiern sollen. Zuletzt sicherte sich Apple die Comedy-Serie „Dickinson“, in der Hailee Steinfeld als Dichterin Emily Dickinson zu sehen sein wird.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.