App Store: Neue App Store Richtlinien verbieten das Sammeln von Nutzer-Kontakten

| 11:54 Uhr | 0 Kommentare

Im Zuge der WWDC hatte Apple neue App Store Richtlinien veröffentlicht, was einige Änderungen mit sich brachte. Neben neuen Testversionen, Kryptomining und mehr, hat sich Apple auch der Sammellust von Apps gewidmet. Wie Bloomberg berichtet, werden in Zukunft App-Entwickler daran gehindert, Benutzerdaten zu sammeln, um Werbeprofile oder Kontaktdatenbanken zu erstellen.

Der „Wilde Westen der Daten“

Apple hat seine App Store Regeln verschärft, um Benutzer besser vor Entwicklern zu schützen, die ihre Daten sammeln oder an Dritte verkaufen wollen. Früher fragten die Entwickler nach den Telefonkontakten der Benutzer und verkauften diese Daten manchmal ohne die ausdrückliche Zustimmung der Benutzer oder ihrer Kontakte.

Die Änderungen, die letzte Woche vorgenommen wurden, besagen ausdrücklich, dass es Entwicklern untersagt ist, Adressbücher in eine Datenbank mit Kontakten umzuwandeln und diese Datenbank zu verkaufen. Sie dürfen auch keine Daten in Benutzerprofile umwandeln. Entwickler können die Benutzer weiterhin nach Kontaktlisten für die Verwendung in ihrer Anwendung fragen, aber sie müssen den Benutzern genau sagen, was sie mit den Daten tun werden. Wenn die Entwickler mehr als einen Zweck im Sinn haben, müssen sie um weitere Zustimmung bitten.

Dass diese Maßnahme durchaus notwendig war, erklärt ein Entwickler gegenüber Bloomberg. So sind eine Vielzahl von persönlichen Informationen für Apps zugänglich. Diese Daten können von den Apps ausgelagert werden, ohne das es Apple mitbekommen würde.

„Das Adressbuch ist der Wilde Westen der Daten. Ich bin in der Lage, alle Kontaktinformationen sofort auf einen beliebigen Server zu übertragen oder auf Dropbox hochzuladen, wenn ich es wollte, in dem Moment, in dem ein Benutzer seine Zustimmung dazu gibt. Apple verfolgt es nicht und weiß auch nicht, wo die Daten hingehen.“

Apple hat ebenfalls verboten, dass Apps ohne ausdrückliche Genehmigung des Benutzers Massentexte an die Kontaktliste eines Benutzers senden. Entwickler, die gegen die neuen Regeln von Apple für die gemeinsame Nutzung von Daten verstoßen, können aus dem App Store verbannt werden.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone XR bestellen

Hier informieren

iPhone XR bei der Telekom
iPhone XR bei Vodafone
iPhone XR bei o2

JETZT: iPhone XR bestellen