Sonos-Chef spricht über direkte Siri-Integration

| 13:22 Uhr | 0 Kommentare

Vor wenigen Tagen hat Sonos allerhand Neuerungen präsentiert. Unter anderem wurde Sonos Beam, AirPlay 2 sowie eine Siri-Steuerung für Sonos-Lautsprecher vorgestellt. In einem aktuellen Interview hat sich Sonos CEO Patrick Spence zu den neuen Produkten und zur Beziehung zu Apple geäußert.

Sonos CEO im Interview

Sonos CEO Patrick Spence hat den Kollegen von The Verge ein Interview gegeben und sich zu allerhand Themen geäußert. Dabei ging der Sonos-Chef unter anderem auf die Geschäftsbeziehung zu Apple und eine mögliche Integration von Siri in die Sonos-Lautsprecher ein.

Der Sonos One ist der erste Sonos-Lautsprecher, in den der Hersteller einen Sprachassistenten integriert hat. Zum Verkaufsstart des Sonos One wurde Amazons Alexa unterstützt. Google Assistant soll im Laufe des Jahres folgen. Durch die direkte Integration von Alexa und Google Assistant können Anwender über ein Hotword verschiedene Dinge steuern.

Ab kommendem Monat wird AirPlay 2 sowie Siri von den Sonos Lautsprechern unterstützt. Allerdings wird Siri nicht direkt integriert. Siri-Support bedeutet, dass ihr euer iPhone, iPad, Apple Watch und CO. nutzen könnt, um Siri mit den kompatiblen Sonos-Lautsprecher zu nutzen.

Spence wurde natürlich auch darauf angesprochen, ob Siri direkt in die Sonos-Lautsprecher integriert wird.

“I think, at this point, Apple needs to decide if they’re going to be opening Siri to third parties, but we have a good relationship with Apple, and we’ve had some conversations on this and look forward to having more.”

Sonos selbst sei offen für Siri in den Sonos-Lautsprechern. Schlussendlich würde es allerdings an Apple liegen, den Sprachassistenten für Dritt-Anbieter zu öffnen. Ehrlicherweise können wir uns das nicht so recht vorstellen, zumal Apple ab sofort den HomePod mit Siri-Integration anbietet.

Dolby Atmos für Sonos Lautsprecher?

Mit tvOS 12 unterstützt Apple auch grundsätzlich Dolby Atmos. Der Sonos CEO wurde darauf angesprochen, ob Sonos Lautsprecher durch ein Firmware-Update auch Dolby Atmos unterstützen werden. „Eher Zweifelhaft, dass Sonos ein Firmware-Update für Dolby Atmos für bestehende Lautsprecher anbieten wird“, so seine Antwort. Dies bedeutet nicht zwangsläufig, dass man auf Dolby Atmos bei zukünftigen neuen Sonos-Lautsprechern (vielleicht eine Playbar 2) verzichten wird.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.