Apple Originals: Kristen Wiig legt sich lieber mit Wonder Woman an und „Little America“ erhält eine komplette Staffel

| 18:15 Uhr | 0 Kommentare

Einer der bekanntesten TV-Serien von Apple hat laut einem neuen Bericht von Variety seine Hauptdarstellerin verloren. Kristen Wiig sollte in einer Comedy-Serie von Apple mitspielen, ist aber inzwischen wegen Terminschwierigkeiten ausgeschieden. Gute Nachrichten gibt es hingegen für die neue Serie „Little America“. Die Geschichte über US-Einwanderer hat von Apple nun das OK für eine komplette Staffel erhalten.

Apple sucht einen Ersatz für Kristen Wiig

Apple hat große Ambitionen im TV-Business Fuß zu fassen. In den letzten Monaten haben wir bereits über eine Vielzahl von neuen Serien berichtet. Eines der bekanntesten Projekte ist eine Serie, die auf den Comedy-Hit „You Think It, I’ll Say It“ basiert. Star der Serie sollte Kristen Wiig sein, die unter anderem in der NBC-Comedy-Show „Saturday Night Live“ zu sehen war.

Die 10 geplanten Episoden der Apple-Serie müssen jedoch ohne Wiig auskommen, da die Schauspielerin ein anderes verlockendes Angebot erhalten hat. So wird sie stattdessen den Bösewicht Cheetah in „Wonder Woman 1984“ spielen. Der Film zur DC-Superheldin soll 2019 erscheinen und steht somit im Drehplan-Konflikt mit dem Apple-Projekt, welches ebenfalls ein heißer Kandidat für das nächste Jahr war.

Derzeit ist nicht bekannt, was der Verlust der Hauptdarstellerin für das Projekt bedeutet. Apple soll jedoch bereits verkündet haben, dass man „eifrig“ nach einem Ersatz sucht und das sich die Produzenten nach Wiigs Weggang „umgruppieren“.

Apple ordert eine Staffel von „Little America“

Weniger turbulent geht es derweil bei „Little America“ zu – einer Serie die „das lustige, romantische, herzliche, inspirierende und unerwartete Leben der Immigranten in Amerika“ betrachtet. Wie The Wrap berichtet, hat Apple nun eine komplette Staffel der Serie geordert. Bereits Anfang des Jahres zeigte sich, dass Apple Interesse an der Anthologie-Serie hat. Damals war jedoch unklar, ob das Unternehmen die Show für eine ganze Staffel buchen wird.

Für die Serie sind unter anderem Kumail Nanjiani und Emily V. Gordon verantwortlich, die mit „The Big Sick“ mehrfach Nominierungen erhielten und den umsatzstärksten Indie-Film des Jahres 2017 lieferten.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.