Apple Originals: Übernimmt Apple ein Medien-Unternehmen?

| 10:03 Uhr | 0 Kommentare

Die Spekulationen über Apples TV-Offensive gehen weiter. Derzeit vergeht keine Woche, in der wir nicht von einer neuen Apple TV-Serie hören. Dazu gesellen sich Gerüchte, dass Apple einen Abo-Dienst einführen will, der günstiger als Netflix sein könnte. The Hollywood Reporter gibt uns nun eine Aussicht auf Apples ambitioniertes Projekt. So geht man davon aus, dass Apple schon bald ein bestehendes Medienunternehmen erwerben könnte.

Kauft Apple einen Streaming-Service?

Die nächste Station in Apples TV-Fahrplan soll die Übernahme eines größeren Medienunternehmens sein. Das vermutet zumindest Tim Goodman in seiner Kolumne. Hier erklärt der Branchen-Experte, dass Apple mehr bieten muss, als bisher zu erkennen ist, um seine Kunden von einem TV-Abo-Modell zu überzeugen.

Er verweist in dem Zusammenhang auf Apples Deal für das Format der Serie „Calls“, der auch die französische Originalversion beinhaltet. Dies, so Goodman, deutet darauf hin, dass Apple womöglich plant einen bestehenden Streaming-Dienst zu erwerben und auszubauen. Goodman ist somit überzeugt, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis Apple einen entsprechenden Anbieter erwirbt.

Wie der Experte anmerkt, sah es zunächst so aus, dass Apple sich auf seinem guten Ruf ausruhen und nur ein Dutzend interessanter Projekte ausprobieren wird. Die letzten Wochen zeigen Goodman jedoch, dass es Apple ernst meint. Und wenn es Apple ernst meint, führt kein Weg an einer größeren Investition vorbei, um auf einen Schlag genügend Katalog-Material im Programm zu haben. Dies ist nur mit der Übernahme eines entsprechenden Content-Inhabers möglich.

Es ist nicht das erste Mal, dass Apple vorgeschlagen wurde, ein bestehendes Fernseh-/Medienunternehmen zu kaufen. Es wurde berichtet, dass Apple an Time Warner wegen einer möglichen Übernahme herangetreten war, aber man musste sich angeblich von AT&T geschlagen geben.

Ein Wunsch-Deal für viele Branchen-Kenner wäre eine Übernahme von Disney oder Netflix. Diese Idee bleibt jedoch weiterhin utopisch, auch wenn sich Apple die Unternehmen theoretisch leisten könnte. Vor kurzem hatte Eddy Cue bereits versucht den Spekulationen den Wind aus den Segeln zu nehmen und erklärte, dass Apple kein Unternehmen ist, das in der Vergangenheit große Akquisitionen tätigte, um etwas Neues aufzubauen. Die Vergangenheit zeigt jedoch auch, dass wir zumindest mit einer Übernahme in einer „Beats“-Größenordnung rechnen können.

Kategorie: Apple

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.