Facebook will App-Nutzungsdauer anzeigen

| 22:23 Uhr | 0 Kommentare

Facebook arbeitet an einer neuen Funktion, die an Apples Screen Time aus der iOS 12 Keynote erinnert. So will uns der Social Media Dienst bald aufzeigen, wie viel Zeit wir auf der Plattform verbracht haben. Entdeckt wurde das Feature von Jane Manchun Wong, die im Quellcode der Android-App einige interessante Hinweise gefunden hat.

Facebook will aufklären

Wie TechCrunch bestätigt, wird es in einer der nächsten Versionen der Facebook App eine Zeiterfassung geben. Hier wird festgehalten, wie viele Stunden wir in dem Facebook-Universum verbracht haben und können uns bei der Gelegenheit auch eine Grenze setzen, damit die Reise nicht ausufert. Wird ein frei wählbarer Wert überschritten, erinnert uns die App, dass es mal wieder Zeit ist, das Smartphone wegzulegen.

In dem von Wong auf Twitter geteilten Bild lautet der Text im Dashboard: „Die aufgewendete Zeit wird gezählt, während Sie die Facebook App auf diesem Handy betrachten“. Es ist somit davon auszugehen, dass die Zeiterfassung nur für die App-Nutzung angeboten wird. Die Web-Version wird nach aktuellen Stand die Zeiterfassung nicht bieten. Auch wenn der Fund aus der Android-Version stammt, so wird die Funktion mit Sicherheit auch für iOS verfügbar sein.

Bereits im Mai kündigte sich eine ähnliche Funktion für die Facebook-eigene Instagram-App an. So erklärte Instagram-CEO Kevin Systrom, dass es „wichtig ist, zu verstehen, wie sich die Zeit im Internet auf die Menschen auswirkt.“ Facebook folgt somit einem Trend, der nicht zuletzt von Apple in Schwung gebracht wurde. Apps sollen bewusster genutzt werden und eine stärkere Trennung zwischen Arbeit und Privatem erfolgen.

Screen Time

Mit Screen Time wird Apple für iOS 12 ein ähnliches Feature anbieten. Hier erfahren wir genau, wie lange eine App genutzt wurde und wie oft wir das Gerät am Tag verwendet haben. Statistiken helfen dabei ein besseres Bild der Nutzung zu erhalten. Tim Cook war selbst von den Ergebnissen erstaunt, als er feststellte, dass er mit seinem iPhone viel mehr Zeit verbringt, als er vermutet hatte.

Apple will den Verbrauchern die Werkzeuge zur Verfügung stellen, damit sie ihre eigenen Entscheidungen über die Verwendung der Geräte treffen können. Was als zu viel angesehen wird, variiert von Person zu Person. Deshalb wird man auch eine individuelle Zeit vorgeben können, nach der iOS auf die überschrittene Nutzungszeit hinweist. Das ist natürlich optional, so dass die Benachrichtigungen komplett deaktiviert werden können.

Kategorie: App Store

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.