Weitere Infos zum Serviceprogramm für MacBook- und MacBook Pro Tastaturen

| 14:22 Uhr | 0 Kommentare

Über das Wochenende wurde bekannt, dass Apple für verschieden MacBook und MacBook Pro Modelle ein Serviceprogramm aufgelegt hat. Verspürt ihr Probleme im Umgang mit eurer Tastatur und besitzt ihr ein qualifiziertes MacBook oder MacBook Pro, so solltet ihr euch mit Apple oder einem Service Provider in Verbindung setzen. Nun werden weitere Details zum Serviceprogramm bekannt.

Weitere Infos zum Serviceprogramm für MacBook- und MacBook Pro Tastaturen

Apple hat ein ein internes Dokument an seine Apple Stores und Service Provider verteilt, um weitere Informationen zum Serviceprogramm für MacBook- und MacBook Pro Tastaturen mitzuteilen, so Macrumors. Daraus, sowie durch weitere Erkenntnisse lässt sich folgendes festhalten:

  • Tastaturen, die durch einen Kunden-Reparaturversuch beschäftigt wurden, kommen weiterhin für das kostenlose Serviceprogramm in Frage.
  • Besitzt das MacBook / MacBook Pro eine Beschädigung des des Top-Cases, so bleibt es weiterhin für das Programm berechtigt.
  • Besitzt das MacBook / MacBook Pro einen Feuchtigkeitsschaden, so ist es erwartungsgemäß nicht für dass Programm berechtigt.
  • Wenn ein Tastendruck nicht erkannt wird, Tastendrücke unnormal oder klebrig sind oder Tasten lose sind oder fehlen, hat Apple seine Service Provider angewiesen, die betroffenen Tasten nach Möglichkeit zu reinigen oder zu ersetzen.
  • Tasten-Ersatzteile sind für englische Tastaturen in ANSI- und ISO-Layouts sowie für britische, französische, deutsche, dänische, italienische, spanische, schwedische, chinesische und japanische Tastaturen erhältlich.
  • Wenn sich Zeichen wiederholen oder ein vorheriger Tastentausch unwirksam war, hat Apple seine autorisierten Service-Provider angewiesen, die gesamte Tastatur zu ersetzen, was den Austausch des gesamten Top-Case einschließlich des Trackpads und des Lautsprechergitters erforderlich macht.
  • Kunden sollten eine Bearbeitungszeit von rund einer Woche erwarten.
  • In einigen Fällen können Apple Stores den Service direkt vor Ort durchführen?
  • Sollte es nach der Reparatur nach wie vor Probleme mit der Tastatur geben, so nimmt sich Apple dem Problem erneut an
  • Habt Anwender für eine Tastatur-Reparatur bereits bezahlt, so kann ein Antrag auf Rückerstattung per Telefon, Online-Chat oder Mail gestellt werden.
  • Es ist unklar, ob Apple die Tastatur „überarbeitet“ hat
  • Einige Kunden berichten, dass die 2017er Tastatur sich besser anfühlt, als die 2016er Tastatur

Wie bereits erwähnt, solltet ihr ein Problem mit eurer MacBook / MacBook Pro Tastatur verspüren, solltet ihr euch an Apple wenden. Denkt dran, vorher ein Backup anzufertigen.

Kategorie: Mac

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.