iPhone 2018: Kommt die Apple SIM für das iPhone?

| 19:53 Uhr | 0 Kommentare

Dieses Jahr soll die Apple SIM für das iPhone Premiere feiern. Zumindest behauptet dies die chinesische Nachrichtenpublikation 21st Century Business Herald. So soll mindestens ein iPhone, der vermuteten drei Modelle, sowohl die Apple SIM als auch traditionelle SIM-Karten unterstützen.

Apple SIM und SIM-Karten-Slot

Apple hat sich als Ziel gesetzt, dass sich ihre Geräte so einfach wie möglich in ein mobiles Netzwerk einwählen können, dabei sollen Kunden ein unkomplizierter Wechsel der Netzbetreiber ermöglicht werden. Hierfür hat das Unternehmen die Apple SIM eingeführt, die seit 2014 für das iPad verfügbar ist. Das System ist so konzipiert, dass der Nutzer einfach Tarife bei Mobilfunkpartnern buchen kann. Die Apple SIM arbeitet bereits mit einer langen Liste von Netzbetreibern in mehr als 180 Ländern zusammen. Zunächst benötigte die Technik eine separate Apple SIM-Karte. Mit dem neuesten iPad Pro hat Apple jedoch eine SIM-Karte überflüssig gemacht, da das System in die Geräte integriert wurde.

Laut dem chinesischen Bericht soll die Apple SIM dieses Jahr für mindestens ein iPhone eingeführt werden. Auf den bekannten SIM-Karten-Slot wird man jedoch nicht verzichten müssen, da Kunden auch die Möglichkeit haben sollen, traditionelle SIM-Karten zu verwenden. Somit können beide Möglichkeiten genutzt werden. In bestimmten Märkten, in denen Apple SIM nicht unterstützt wird, soll Apple ein iPhone mit zwei SIM-Kartensteckplätzen anbieten.

Der Bericht gibt nicht an, welches der drei geplanten iPhones die Funktion bieten wird. Die Dual-SIM-Technologie ist besonders in Schwellenländern wie China und Indien beliebt, wo andere Smartphone-Hersteller seit Jahren Dual-SIM-Smartphones anbieten. Deswegen gehen Experten derzeit davon aus, dass Apple das 6,1-Zoll-LCD-iPhone mit der Technik ausstattet, da das Modell erschwinglicher sein wird und in diesen Märkten günstige Smartphones den Markt bestimmen. (via LoveiOS)

Kategorie: iPhone

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.