Health Records Funktion arbeitet jetzt mit noch mehr Gesundheitseinrichtungen zusammen

| 15:33 Uhr | 1 Kommentar

Auf der WWDC hatte Apple seine Health Records API vorgestellt. Die Schnittstelle wird es Gesundheitssystemen und Entwicklern ermöglichen, maßgeschneiderte Software zu entwickeln, die bei der Medikamentenverfolgung, dem Krankheitsmanagement, der Ernährungsplanung, der medizinischen Forschung und vielem mehr helfen kann.

Die Gesundheitsakte auf dem iPhone

Die Health Records Funktion ermöglicht es Patienten in den USA bereits seit Anfang des Jahres auf medizinische Informationen aus verschiedenen medizinischen Einrichtungen zuzugreifen. Dank einer neuen Schnittstelle werden Nutzer bald diese Daten auch in Apps von Drittanbietern verwenden können. Mittlerweile unterstützen 65 Ärzte und Gesundheitseinrichtungen die Health Records Funktion. Wie 9to5Mac berichtet, wurden in der letzten Woche sechs weitere Institutionen in die Apple Health Beta aufgenommen. Dazu gehören:

  • Cone Health in North Carolina
  • Kaiser Permanente in Oregon und Washington
  • Kreptowski Family Practice in Ohio
  • Lehigh Valley Health Network in Pennsylvania
  • St. Luke’s Health System in Idaho und Oregon
  • SUNY Upstate Medical University in New York

Eine vollständige Liste der unterstützten Gesundheitseinrichtungen kann bei Apple eingesehen werden. Im Herbst werden Nutzer mit iOS 12 die ersten Apps, die auf die neue Schnittstelle zugreifen, selber ausprobieren können. Die Health Records Daten werden auf dem iPhone verschlüsselt und mit einem Passwort des Anwenders geschützt. Wenn Nutzer sich dafür entscheiden, ihre Gesundheitsdaten mit vertrauenswürdigen Anwendungen zu teilen, fließen die Daten direkt vom HealthKit an die App des Drittanbieters und werden nicht an Apples Server gesendet.

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • Zen

    Alles schön und gut aber haben wir ja nix von in Deutschland 🙁

    04. Jul 2018 | 15:35 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.