App Store feiert 10. Geburtstag

| 19:27 Uhr | 0 Kommentare

In der kommenden Wochen ist es soweit und der Apple App Store feiert seinen 10. Geburtstag. Genau genommen legte Apple am 10. Juli 2008 den Schalter um und startete mit 500 Apps. Damit löste der Hersteller aus Cupertino ein kulturelles, soziales und wirtschaftliches Phänomen aus, das die Art und Weise, wie Menschen arbeiten, spielen, sich treffen, reisen und vieles mehr veränderte. 

Der App Store wird 10 Jahre

Als der App Store vor rund 10 Jahren an den Start ging, konnte niemand so richtig erahnen, welche Erfolgsgeschichte dieser hinlegen wird. Heutzutage ist der App Store nicht mehr wegzudenken.

Apple hat es beschafft, einen Ort für jedes Alter zu schaffen, um die ideale App zu finden. Doch nicht nur für Endverbraucher ist der App Store eine zentrale Anlaufstelle, auch für Entwickler ist dieser nicht mehr wegzudenken. Mittlerweile ist der App Store in 155 Ländern vertreten. Kunden verbringen immer mehr Zeit im Apple Software-Kaufhaus und laden mehr Apps denn je herunter.

Apple nimmt den heutigen Tag zum Anlass, um per Pressemitteilung auf das bevorstehende Jubiläum einzustellen. Apples Marketing-Chef wird wie folgt zitiert:

„In seinem ersten Jahrzehnt hat der App Store all unsere kühnsten Erwartungen übertroffen — von den innovativen Apps, die sich die Entwickler ausgedacht haben, bis hin zur Art und Weise, wie Kunden Apps in ihr tägliches Leben integriert haben — und das ist erst der Anfang. Wir könnten nicht stolzer sein auf das, was die Entwickler bis heute geschaffen haben und freuen uns auf das, was die nächsten 10 Jahre bringen werden.“

Apple umschreibt, dass die Software-Brache vor 2008 von einigen wenigen großen Unternehmen dominiert wurde. Mit dem App Store habe sich dies geändert, da sich plötzlich für jeden Entwickler die Möglichkeit eröffnete, großartige Ideen umzusetzen.

Mobile First

Mit den immer leistungsfähigeren mobilen Geräten, begann bei Entwicklern ein umdenken, so dass mittlerweile der Fokus auf mobilen Applikationen liegt. Start-Ups wie Instagram, Calm, Uber oder Instacart integrieren Funktionen wie die iPhone-Kamera, Apple Pay, GPS und standortbezogene Dienste, um personalisierte Erlebnisse on demand zu bieten. Viele Unternehmen, die mit Apps im App Store gestartet sind, haben sich mittlerweile zu einem Milliarden-Dollar-Business entwickelt.

Gaming ist ein Zugpferd

Besonders beliebt sind Spiele im App Store. Dank der einfachen Multi-Touch-Technologie auf iPhone und iPad und dem hohen Komfort beim Spielen unterwegs machte der App Store Gaming zum Mainstream. Kunden sind begeistert von den mobilen Versionen früherer Spiele wie Super Monkey Ball, PAC-MAN, Angry Birds, Wortspaß mit Freunden, Real Racing und Temple Run und machen iOS zur beliebtesten Spieleplattform der Welt.

Streaming startet duch

Streaming-Dienste werden immer populärer. Der App Store war das maßgebliche Zentrum eines Booms beim mobilen Videokonsum. Die größeren Bildschirme und höheren Auflösungen von iPhone und iPad haben den Kunden das Anschauen von Videos unterwegs angenehmer gemacht, während Dienste wie HBO NOW, Hulu, Netflix und Sling TV und die Fülle an hochwertigen Inhalten es den Kunden ermöglichen, die Unterhaltung, die sie lieben, zu genießen — wann und wo immer sie wollen.

Kreativität, Bildung, Gesundheit, Fitness, Wellness und vieles mehr

Doch nicht nur Spiele und Streaming-Dienste tummeln sich im App Store. Viele weitere Rubriken sind prall gefüllt. Ganz gleich, ob Kreativität, Bildung, Gesundheit, Fitness, Wellness und Co., der App Store hält für nahezu jedes Anliegen eine App bereit. So schreibt Apple beispielsweise

Mehr als 500 Ärzte und Forscher im medizinischen Bereich haben die Software-Tools ResearchKit und CareKit von Apple für klinische Studien mit drei Millionen Teilnehmern eingesetzt, die von Autismus und Parkinson bis hin zur postoperativen Rehabilitation zu Hause und Physiotherapie reichen. Dank dieser innovativen Tools können Kunden zunehmend iOS- und Apple Watch-Apps nutzen, um ihre allgemeine Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu überwachen.

AR ist die Zukunft

Bereits mehrfach hat Apple betont, wieviel Potential der Hersteller in Augmented Reality sieht. Der Hersteller schreibt

Augmented Reality ist eine Transformationstechnologie, die virtuelle Erfahrungen in die reale Welt bringt und die Art und Weise, wie Anwender arbeiten und spielen, verändert. Im Jahr 2017 führte Apple ARKit 1.0 ein und über Nacht wurde iOS zur größten AR-Plattform der Welt, die Hunderten von Millionen von iPhone- und iPad-Nutzern zur Verfügung steht. Heute gibt es über 3.000 AR-Apps im App Store, wie Kings of Pool, Alice im Wunderland AR Quest und Houzz, die den Kunden noch interessantere Möglichkeiten zum Einkaufen, Lernen und Spielen bieten. Apple hat im Juni 2018 an der WWDC das dritte ARKit-Update an die Entwickler geliefert, das es AR-Apps wie LEGO ermöglicht, gemeinsame Erlebnisse für mehrere Benutzer zum Spielen eines Spiels oder zur Zusammenarbeit an Projekten einzubinden, sowie persistente AR-Erlebnisse, die es ermöglichen, ein Puzzle auf einem Tisch zu starten und später darauf zurückzugreifen.

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.