LG dank Apple Watch der erfolgreichste Hersteller von Smartwatch-Displays

| 7:11 Uhr | 0 Kommentare

Die Apple Watch beflügelt nicht nur Apples Geschäftszahlen. Wie die Marktforscher von IHS Markit festgestellt haben, setzte sich LG im vergangenen Jahr gegen die Konkurrenz auf dem Markt für AMOLED Smartwatch-Panels durch, was insbesondere dem Erfolg der Apple Watch zu verdanken ist.

Apple Watch verhilft LG zum Erfolg

Laut Business Korea lieferte LG Display im vergangenen Jahr insgesamt 10,64 Millionen AMOLED Smartwatch-Displays aus, was einen Marktanteil von 41,4 Prozent entspricht. Es folgten Samsung Display (8,95 Millionen, 34,8 Prozent), Everdisplay Optronics (4,17 Millionen, 16,2 Prozent), AUO (1,47 Millionen, 5,7 Prozent) und BOE (380.000, 1,5 Prozent).

Obwohl Samsung ein eigenes Sortiment an Smartwatches anbietet, konnte der Absatz der zugehörigen Panels nicht mit LGs Erfolg mithalten. Der Grund hierfür ist schnell gefunden. LG übernimmt den Großteil der AMOLED-Produktion für die Apple Watch und profitiert somit von dem beeindruckenden Erfolg der Smartwatch. Im vergangenen Jahr haben LG und Samsung Apple insgesamt mit 14,75 Millionen Smartwatch-Displays beliefert. Hierbei hatte LG mehr als 70 Prozent des Auftragvolumens übernommen. Apple hat derzeit den höchsten Anteil am weltweiten Smartwatch-Markt, woran sich laut Experten in den nächsten vier Jahren auch nichts ändern soll.

Auch wenn sich Apple für die Apple Watch auf LG verlassen kann, so sieht es bei dem iPhone derzeit nicht ganz so vertrauensvoll aus. Den Großteil der Aufträge für die diesjährigen OLED-iPhone-Bildschirme wird wohl wieder Samsung übernehmen, auch wenn Apple es lieber gewesen wäre, die Aufträge weiter aufzuteilen. Vorerst wird LG erst einmal 3 bis 5 Millionen OLED-Panels für die diesjährigen iPhones liefern, mehr ist anscheinend momentan nicht möglich.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.